wir sehen gern bei Geli rein

Freitag, 13. September 2013

So alt wie die Menschheit

Manche Menschen sitzen ungern in Reihe 13, andere freuen sich über vierblättrigen Klee und wieder andere trauen einer schwarzen Katze nicht über den Weg.

Im aufgeklärten 21. Jahrhundert begleitet uns der Aberglaube auf Schritt und Tritt.

Kaum ein Tag vergeht, an dem wir nicht mit seinen Symbolen, Riten und Bräuchen in Berührung kommen. Aberglaube ist so alt wie die Menschheit selbst. Zwar änderten sich unter dem Einfluss zeitbedingter gesellschaftlicher und religiöser Normen und Werte seine Inhalte. Doch noch heute liefert er der Volkskunde viele Hinweise auf das soziokulturelle Wissen alter Kulturen.

...und ihr??

wie geht es euch heute??


 ...aber ehrlich und---keinerlei Gedanken daran verschwenden ;-)...

ic kenne das nicht, ich war überrascht, dass es wieder mal so ist...

EBEN DER 13. HEUTE !!

Kommentare:

  1. yes Aberglaube lebt weiter in Europa!
    Selbst bin ich ueberhaupt nicht aberglaeubig aber meine Mutter wars noch,auch mein Stiefvater der ja auch immer einen Hasenfuss bei sich hatte!
    Hier tut man eher irrsinnige Dinge am 13.ten, so treffen sich z.Bspl.alle Motorradfahrer in einen kleinen Oertchen am Eriesee, dort wo Schw.Tochter geboren ist und Tausende von Motorraeder trifft man dort dann an, so auch heute.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ob solche oder solche Dinge, die man Aberglaube nennt gehen an mir vorbei, habe damit auch nix am Hute...

      lG Geli

      Löschen
  2. Mir ging es gestern gut...denn abgesehen von der 13 und dem Freitag war er hier kein "Unglückstag" :-))))

    Wünsche dir ein schönes Wochenende und sende herzliche Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...das hört man gern liebe Nova, hier wars auch so--nix los, es war eben Freitag...und gut...

      schönes Wochenende für dich und lG Geli

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...