wir sehen gern bei Geli rein

Mittwoch, 30. September 2009

heute...

...gehts ins Kino...es wird die

WÜSTENBLUME

gegeben...

hier mal eine kleine Inhaltsangabe:

Geheimnisvoll, stolz, wunderschön: Als die junge Somalierin Waris Dirie (Liya Kebede) in einem Londoner Fastfood-Restaurant von Starfotograf Terry Donaldson (Timothy Spall) entdeckt wird, feiert die internationale Modewelt begeistert die Geburt eines neuen Top-Models. Doch hinter der glamourösen Fassade verbirgt sich ein zutiefst bewegendes Schicksal.

Geboren in der Wüste Afrikas, wächst Waris im ständigen Kampf ums tägliche Überleben auf. Als sie mit 13 Jahren zwangsverheiratet werden soll, flieht sie, um dem Willen ihres Vaters zu entkommen. Sie irrt tagelang durch die Wüste, bis sie schließlich die somalische Hauptstadt Mogadischu erreicht. Die Familie ihrer Mutter nimmt sie schützend auf und verschafft ihr eine Stellung als Dienstmädchen in der somalischen Botschaft in London - wo sie jahrelang das Haus nicht verlassen darf. Als ihr ein paar Jahre später die Rückkehr nach Somalia droht, flieht Waris erneut. Sie taucht in der Metropole unter, hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser und findet mit der quirligen Verkäuferin und Lebenskünstlerin Marilyn (Sally Hawkins) eine Freundin und Vertraute.

Doch dann entdeckt sie Donaldson ... und ein Märchen wird wahr: Die Designer reißen sich um sie, Jetset und Presse lieben das Nomadenmädchen, das aus dem Wüstenstaub den Weg auf die berühmtesten Laufstege der Welt gefunden hat. Waris Dirie wird zu einem der bestbezahlten Models der Welt. Doch bei allem Erfolg holen Waris immer wieder die Schatten der Vergangenheit ein, belastet sie das Geheimnis ihrer Kindheit. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere erzählt sie in einem Interview von der grausamen Tradition der Frauenbeschneidung, deren Opfer sie selbst als kleines Mädchen wurde. Die Veröffentlichung löst eine Welle von Mitgefühl und Protest aus, und Waris entschließt sich, ihr Leben dem Kampf gegen dieses Ritual zu widmen ...

na da schaun wir mal, was ich morgen dazu zu sagen habe...es gibt es auch als Buch, vielleicht mal was für trübe Tage ??

Montag, 28. September 2009

endlich mal wieder im Garten...

...der Besuch ist unterwegs und ich schnell mal in den Garten, war ja schon länger nicht mehr dort und deshalb sehnte ich mich nun, um zu sehen und um zu fotographieren, was wohl dort noch blüht...

...na und ich war ja so angenehm überrascht...aber seht selbst...



Besuch im Hause...

...ja wir haben zur Zeit unsere australischen Internetfreunde hier bei uns in Leipzig zu Besuch und da kann man sich ja denken, da ist viel los, da wird geredet, da wird gelacht, getrunken und gegessen und kleine Ausflüge gemacht, denn sie besuchen auch noch ihre Verwandten hier...also zum Bloggen komme ich mal nicht...aber das regelt sich auch wieder ein...

hier sind wir übers Land gefahren und fanden Wisente im Gehege...

...an diesem kleinen See ließen wir uns zur Kaffeezeit nieder...

...die Männer hatten immer ein Thema zusammen...einfach Klasse diese Harmonie mit Menschen, die man erst mal nur per Mail kennt ( sie waren aber schon das 2. Mal bei uns ) und es sich dann herausstellt, daß man sehr gut miteinander auskommt...

...na ja, da will ich mal wieder weiter Gastgeberin spielen...bald geht hier wieder alles seinen Gang...

Montag, 21. September 2009

nun seht es euch an...

...heute ist es sehr trüb und ich komme auf den Balkon und stelle fest...der Herbst ist da...ob man das nun will oder nicht, die Färbungen zeigen es deutlich...

hier an der Schulwand beobachte ich es seit Jahren, der Wein wuchs nach oben und hat nun das Dach erreicht und die herbstliche Rötung hat mir schon immer gefallen...

im Gesamtbild sticht es gut hervor...
...auch da in der Ecke ist schon recht viel Rotfärbung zu sehen und es wird nun täglich mehr...

ja und wenn man so über das ganze Grün ( was ja nun schon einen gelblichen Schimmer hat, dann erkennt man den Herbst, der da kommen will...

auch hier an den einzeln stehenden Bäumen ist es nicht mehr zu verheimlichen...


da werden wir uns nun an die Herbstvorbereitungen in den Gärten machen müssen...

ich wünsche allen eine gute Woche...

Donnerstag, 17. September 2009

Septemberrosenpracht...

...was soll man da noch erklären, ihnen gefällt der September...

einfach klicken

Montag, 14. September 2009

der Anfang ist gemacht...

...und wir haben begonnen, etwas Luft und Licht in den Garten zu bringen...

dazu mußte nun der Rosenbogen weichen, die weiße Seite ( weil ja rechts rot und links eine weiße Kletterrose wuchs ) ist letzten Winter eingegangen und damit sah es wirklich nicht mehr gut aus...auch stand inzwischen alles zu eng...

nun ist der Bogen weg, die große Yucca raus und auch der Obelisk, der mit der Wicke viel zu nahe am Hibiskusbäumchen stand mußte weichen...jetzt ist der Anfang für eine Auslichtung gemacht und es werden noch einige Halbierungen an Wurzelstöcken folgen...doch so nach und nach, erst muß ja auch alles abgeblüht sein...

diese 2 Bilder sind vom gleichen Standpunkt gemacht...vorher und nachher...

Montag, 7. September 2009

die Rosen in meinem Garten...


sage ich euch und eine gute Woche...

ich war im Garten und habe die herrlichen, blühenden Rosen eingefangen...



...und bis bald...

Sonntag, 6. September 2009

wieder bei den Schwänen...

...wieder mal ein Besuch bei den Schwänen, sie sind ja toll gewachsen und freuen sich immer auf mein Weißbrot, welches ich mitbringe...

heute die Fütterung mit Bild und Ton...

(Lautsprecher an )
video




Samstag, 5. September 2009

akustischer Gartenrundgang

video

also, einfach zuhören und miterleben,
was ich heute, nach fast über einer
Woche ohne Gartenbesuch dort
vorfand...ich hatte es mir schlimmer vorgestellt,
aber es ging und es folgen noch herrliche
Bider von Dahlien und Rosen...

alles blüht noch...

einfach schön...

Freitag, 4. September 2009

kein Schlaf...

...es scheint mir ja nicht nur alleine so zu gehen, denn ich beobachte dann auch die Zeiten der anderen neuen Posts und erkenne durch die Uhrzeit, auch andere finden ab und an nachts keine Ruhe und sitzen am PC...

ich bin heute mal wieder dran...draußen ist Vollmond, groß und hell und kugelig ist er und da muß man ja aus dem Tritt kommen...

aber dafür habe ich was entdeckt...meinen Counter, den habe ich zwar nicht dabei erwischt, als er genau auf den 15.000 stand, aber die paar darüber machen nichts aus...jetzt sind

15.000 Besucher

hier gewesen seit den 2 Jahren, seit ich den Blog habe...

...ist ja erst mal allerhand denn wenn man dann mal statistisch ( auf solche Ideen kommt man eben nur nachts ;-)..) die Sache aufrollt, dann waren so ca. 20 Besucher pro Tag in den 2 Jahren hier...na da weiß ich nun, ganz umsonst macht man die Gestaltung eines Blogs nun doch nicht...

so, das wars erst mal...versuche nun wieder den Anschluß in meiner Burg zu finden und es sagt euch gute Nacht...die,,,

Donnerstag, 3. September 2009

Furchtbar...


...wer kennt das nicht???...das Telefon streikt, es ist tot...und warum???...ja, das ist eben der Kick an der Sache...

da ruft doch gestern so ein Mensch vom Provider hier an, meint, ich solle mal den Stecker vom Modem ziehen und dann eine Minute warten, dann wieder reinstecken, denn es gebe dort vor Ort ein kleines Problem...

(hat man mich gelinkt??)

na gut, ich als freundliche Kundin tue das und dann...dann ist es tot, nichts sagt es mehr und damit war ich weg vom Fenster, oder von der Außenwelt oder von allem, was mich hier so verbindet, na ja, nicht ganz, das Internet geht ja noch, Skype haben wir ja auch, ein Handy auch...aber was solls, ich zahle ja die Flat, also will ich da auch reden...muß alles noch heute geklärt werden--VORRANGIG--....denn ohne ist nix...neee, da kommt man sich vor wie amputiert...

ich denke wer das liest, der kann es mir nachfühlen...oder??

Dienstag, 1. September 2009

an der herrlichen Müritz...

...die kurzentschlossenen Unternehmungen sind oft die Besten und so ging es eben gen Norden...

ca. 350 km und man war da, alles klappte auf der Autobahn und so kamen wir im MÜRITZ-HOTEL gut an...
wir hatten ein Zimmer mit See-Blick und so sah es dann aus, als ich ans Fenster kam und mein erstes Bild machte...

auspacken und so, dann ging es noch zu einem kleinen Spaziergang an den Strand...dort war Bauernmarkt und viel Musik, Tanz und tolle Stimmung...einmal unter den Menschen und auch am Abendhimmel...

Gedanken und Augen schweifen in die Ferne...

am kommenden Tag nach dem Frühstück ging es auf zur Anlegestelle am Hotel und aufs Schiff und los ging eine 4 - Seenfahrt von 5 Stunden...einfach herrlich...die Sonne machte mit und man konnte auf dem Deck sitzen...das genossen wir sehr...

es ging durch Kanäle und an vielen Tieren und Pflanzen vorbei...

Station war dann am Jabelsee und dort gabs auch was für den Gaumen...mmm...das wars ja dann...einfach köstlich...

heimwärts zogen ein paar Wolken hoch, aber das wars auch schon...

...ein Besuch in Röbel war auch dabei, ein kleines beschauliches Fischerörtchen...zum Bummeln gut...

am nächsten Tag ging es nochmals mit einem Schiff los, mal in andere Richtungen und am Nachmittag dann nach Wahren, zum Eis essen...sehr schmackhaft...

bestimmt kann man erkennen, wie mir diese Fahrten gefallen...es war eine sehr erholsame, aber eben wie immer viel zu kurze Zeit, jedoch besser als gar nichts...
heute stöhnen wir nun wieder unter 32° hier und es ist kein See und kein Schiff in Sicht...schade...