wir sehen gern bei Geli rein

Montag, 31. März 2008

Eine neue Woche


nun denn, beginnt die Woche mit Elan und Kraft und seht euch noch schnell das Video

VIDEO


an...dann kommen die Frühlingsgefühle voll durch...

lG Saba

Donnerstag, 27. März 2008

Wenn man hier so sitzt...

...dann fängt man an über das Leben und vieles mehr zu sinnieren und bastelt Bilder und Texte dazu und denkt sich so, was wohl andere dazu sagen oder sich vorstellen...

alles vergeht so schnell, alles ist so schnelllebig, ja und da ist es wichtig, die Dinge des Lebens ganz bewußt zu leben und zu erleben...

schaut mal selbst...








einen besinnlichen Donnerstag wünscht Saba--heute ohne Schnee, sogar mit etwas Sonne...

Mittwoch, 26. März 2008

habe heute mal den Weg gewagt...

...und bin in den Garten gefahren...also so erfreulich war es nicht, obwohl man sich ja bei dem Wetter, zwischen 2 Schneegestöbern, schon über alles freuen sollte...

viel war es nicht, aber es wird...ES MUSS !!--UND BALD !!

hier meine Wanne mit den Kräutern, sie gucken schon 2-3 cm raus, es sind Rucola, Bohnenkraut, Petersilie und Knolau...
in den Töpfen kommen Maggikraut, Pimpenille, Zitronenmelisse und Dill ( ob der nochmals kommt?)


na und hier mein Bärlauch, von dem ich heute bereits die ersten 10 Blätter erntete, was will man mehr, man kann schon ernten !!


kleine blaue Primeln...


kleine gelbe Primeln...


meine einzigen 3 Osterglocken :-(


hier weiß ich den Namen nicht, aber hübsch sehen sie aus...



ja und die Rosen---eine Pracht wie sie angesetzt haben und da nun das Wetter bestimmt nicht mehr so hartkalt wird, ist da viel zu erwarten, da gibt es dann wieder Fotos und mein Buch kann auf das Jahr 2008 erweitert werden...

die erwartungsvolle Saba

Dienstag, 25. März 2008

ich zeige es euch mal...

...in einem meiner Osterhasen war eine wunderbare Überraschung drin und ich bringe euch heute schon mal eine kleine Kostprobe mit...ich sah es bereits einige Male, aber ich denke, man kann sich daran nie satt sehen SCHWANENSEE ...also...Ohren und Augen auf...ein Genuß folgt nun...



ob euch das gefällt?...bei dem Wetter bestimmt, hier geht schon wieder ein Schneegestöber runter, da will ich mich mal voll meiner Vorfreude und dem Video vorab widmen...

auch euch viel Freude dabei wünscht

Saba

Sonntag, 23. März 2008

OSTERSONNTAG...

so wie hier in diesem kleinen


soll es nun bald in all unseren Gärten aussehen...da es heute noch nicht so ganz klappt, sende ich euch mit lieben Sonntagsgrüßen schon mal einen Vorgeschmack auf das, was da die kommenden Wochen und Monate zu sehen sein wird...

allen viel Freude damit wünscht

Saba

Mittwoch, 19. März 2008

ich muß immer hinsehen...

und habe nun wenigstens eine Freude hier innen in der Stube, denn draußen toben immer noch Schneeflocken vorbei, aber meine Amaryllis macht da alles wieder gut..



einen schönen Mittwoch für euch von Saba

Dienstag, 18. März 2008

ich bin fassungslos...

mal ehrlich, das kann einem ja jeden Humor nehmen...oder??...so sieht es nun seit 10 Minuten hier aus...so wie der Tag begann mit -1° und dann noch die Wolken, ich ahnte schon sowas...



da kann einem ja alles vergehen...

die traurige Saba

Sonntag, 16. März 2008

gestern unterwegs...

gestern beim herrlichen Sonnenschein unterwegs...einfach so querfeldein...ohne direktes Ziel, aber mit herrlichen Gerüchen vom Bärlauch...wie man sehen kann...leider nicht riechen kann...

Bärlauch ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von etwa 20 bis 50 Zentimeter erreicht. Diese Art hat einen geraden, zwei- oder dreikantigen, aufrechten Stängel. Die Pflanze hat grundständige, langgestielte Laubblätter mit ei-lanzettförmigen Blattspreiten, die jeweils zwei bis fünf Zentimeter breit sind.

Bärlauch bildet einen doldigen Blütenstand aus fünf bis zwanzig Blüten. Er blüht mit weißen, sternförmigen, dreizähligen Blüten mit je sechs gleichgestalteten Blütenhüllblättern (Tepalen).

Sein Geruch ähnelt dem Knoblauch, ist aber weniger stark ausgeprägt. Seine Blätter erscheinen ab Februar/März, er blüht von April bis Juni, und mit der Blüte endet die Erntezeit. Die zwei bis drei Millimeter großen Samen des Bärlauchs haben kleine fleischige Anhängsel, so genannte Elaiosomen, die ihre Verschleppung durch Ameisen und die erfolgreiche Ausbreitung der Pflanzen sicherstellen (Myrmekochorie). Allerdings produziert nur etwa die Hälfte der Blüten fruchtbare Samen, da die Befruchtungsrate der Blüten sehr gering ist. Als typischer Frühjahrsgeophyt beendet der Bärlauch seinen Wachstumszyklus Ende Mai nach dem Abblühen, und die Pflanze zieht wieder in die Erde ein.
(aus WIKIPEDIA)

laßt ihn euch schmecken, ich tue es...

lG Saba

Samstag, 15. März 2008

Das muss auch mal sein...


...so möchte ich nun heute alle mal begrüßen, die auf meinen Blog kommen und lesen...ich freue mich darüber und da ich ja das kleine Dings da eingebaut habe, kann ich genau nachvollziehen, wer sich die Mühe macht und mich hier besucht...aber leider sehe ich dann auch, daß man gar kein klein wenig Zeit noch übrig hat, um einen Kommentar zu schreiben...ihr kommt recht regelmäßig, das erkenne ich, das freut mich, aber eben ohne daß ich es je erfahren würde, wäre da nicht das kleine Fenster, was es mir verrät...

ich habe nun überlegt und mich gefragt, ob meine Beiträge uninteressant für euch sind??

ob ihr keine Zeit habt??

oder was könnte es sein??

ich grüble sehr darüber nach...

vielleicht hat nun der eine oder andere doch mal schnell Zeit für ein paar Zeilen und erklärt mir das...dafür will ich mich auch bedanken...

natürlich freue ich mich über die Besucher, die dann auch noch ein paar Worte dalassen besonders...jeder wird wissen wen ich da meine...

somit für heute genug, ich muß nachdenken über diesen Vorgang hier...

tschüß Saba

Donnerstag, 13. März 2008

Alle Jahre wieder...

...haben wir hier in Leipzig, und das auch noch unmittelbar an unseren Wohnblock angrenzend, die Ballon Fiesta...natürlich sehen wir es da vom Balkon aus erster Hand, sehen das Glühen, das Starten und auch Wegfliegen...

Leipzig ist schon zum 14. Mal Gastgeber der Saxonia International Balloon Fiesta. Rund 100 Ballonfahrer-Crews sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm machen den Erholungspark Lößnig-Dölitz wieder zu einem bunten Festplatz.

Luftakrobaten zeigen ihr Können, es gibt Schausteller, Konzerte und erstmals rings um die Startfläche fünf Kultur-Oasen. Hier sind an allen fünf Tagen Künstler unterschiedlicher Genres zu erleben.

ja und hier nun die Bilder, die ich vom Balkon aus machen konnte...

(man kann sie nicht vergrößern-leider)



das grosse Starten...





es werden immer mehr...



Zeppeline sind auch dabei...









hier Bilder im Abendrot...











Massen von Menschen kommen, keine Parklücke mehr zu erwischen und wir stehen auf dem Balkon und haben es hautnah...

alles wie ERSTE REIHE :-)

tschüß, Saba, die vielleicht damit das Grau des heutigen Tages etwas vertreiben konnte...

Dienstag, 11. März 2008

Videos zeigen mehr als Bilder...

hier nun in Ergänzung der Bilder einmal ein Video vom warmen Pool, an dem wir uns aufhielten und eines vom kalten Pool, wo wohl nur die ganz abgehärteten reingingen und es waren wirklich sehr wenige :-(...

doch zuerst der warme Pool...

video

und hier vom kalten Pool...

video

alles nur noch Erinnerungen, schade...

liebe Grüße von
Saba

Sonntag, 9. März 2008

das hatte ich...

...wohl vergessen...also hier nun die restlichen Bilder vom Urlaub im Februar aus Ägypten --- Sharm el Sheik...

HIER

viel Spaß !

Grüße von Saba

Unsere erste Kreuzfahrt 1995..

....1995... da war es dann soweit...ich fand die Anzeige dazu in unserer Zeitung und fand es den glatten Wahnsinn...bis dahin waren wir viel unterwegs gewesen, aber noch nie auf einem Schiff...dann das...36 Tage...und wir begannen die Vorbereitungen...

erst mal informieren, wie alles auf einem Schiff abläuft, dann Garderobe kaufen, dann packen, dann ging es los...

Das war die Reiseroute


in 36 Tage von Hongkong nach Genua, die haben wir erlebt.
Das ist das Schiff, die " PEARL "


Hallo, ich freue mich, mit Euch die erste unserer Schiffsreisen gemeinsam zu beginnen.
Wenn das alles nun neugierig gemacht hat, dann schaut euch einfach hier einmal um...

hier zeige ich nur ein paar Stationen dieser Reise, ..es waren insgesamt 17 Häfen...
... also bitte...

In Hongkong ging es los....nein, eigentlich mit dem Flug von Leipzig nach Hongkong. Diese Stadt ist wahnsinnig aufregend, die Landung, wo man denkt, der Flieger streift die Hochhäuser...dort machten wir eine Stadtrundfahrt, eine Hafenrundfahrt und das Einkaufen in den herrlichen Shops durfte natürlich auch nicht fehlen.

Wenn Ihr noch mehr über diese Weltmetropole wissen wollt, dann fliegt mal hin, man muss es gesehen haben...

Dann ging es nach Bangkok..

auch hier wurde eine Stadtrundfahrt gemacht, wir fuhren zu den
" Schwimmenden Märkten " , besichtigten den Königspalast, erlebten eine Vorstellung mit Elefanten und noch vieles mehr.

Wenn Ihr diese Stadt allein besichtigen wollt...nun dann, das wird schwierig...

Von da aus weiter zur Insel Phuket....


eine Trauminsel wie es kaum noch eine zweite gibt....dort machten wir in einem herrlichen Kloster halt, besichtigten alles und es war sehr interessant.
Anschließend fuhren wir zum Strand...so weiß...so breit...das Wasser so blau und herrlich klar, da hätte man bleiben sollen...

....und dann waren wir in Singapur.


...während der Stadtrundfahrt konnten wir viele sehr schöne Bauten, Hotels und Tempel besichtigen. Eine Fahrt zum Mount Faber war mit herrlicher Aussicht über diese tolle Stadt auch dabei.
Einen Rundgang im "Raffles Hotel" war mit ein Höhepunkt. Mr. Raffles war der Begründer dieser Stadt, deren Name das Hotel trägt.
Dann ging es weiter zu den Andamaneninseln, nach Port Blair. Dort wurde eine Inselrundfahrt angeboten, diese machten wir mit. Dabei besuchten wir das Holzmuseum, das Marinemuseum und das Waldmuseum. Es war sehr heiß und schwül doch gerade deshalb war die Vegetation herrlich.

So ging die Fahrt weiter bis Sri Lanka ehemals Ceylon.


Hier sahen wir uns in der Hauptstadt Colombo einen herrlichen Tempel an, doch auch hier war es wieder sehr heiß.

Die Reise ging weiter nach Goa - es gehört zu Indien.


Wir fuhren zu Asiens größter christlichen Kirche die Franz von Assisi geweiht wurde. Auch hier durch die Feuchtigkeit gemischt mit der Hitze eine herrliche Vegetation, Bäume und Blumen sah man, die waren noch nie zu sehen....der Duft betörend, die Farben berauschend...

Dann ging es durch das arabische Meer bis nach Oman, nach Salalah.


Das dauerte drei Tage, immer auf See...es waren herrliche Tage auf dem Schiff.
Dann das Sultanat Oman, alles erschien sehr sauber und gepflegt, es war heiß, viel Wüste, doch auch sehr schöne, erholsame Oasen.
Oman...wie in 1001 Nacht...

Dann machten wir halt in Djibouti


eines der heißesten Länder der Erde...es war wirklich so...denn wir fuhren mit dem Taxi in die Stadt, sahen uns nur wenig um--fuhren gleich wieder zurück zum Schiff. Es war alles so arm und so schmutzig, es war bedrückend....da war man auf dem Schiff besser untergebracht...

Weiter dann nach Ägypten, zur Halbinsel Sinai. Nuweihbah liegt am Golf von Aquaba.


Dort machten wir uns einen schönen Tag, gingen alleine auf dem Basar bummeln, dann noch schöne Seidenteppiche ansehen und dann...
ja, dann gingen wir zum Meer, dort baden, es war fantastisch...
am kommenden Tag lagen wir in Aquaba - Jordanien und es ging in die Ruinenstadt *Petra*...diese Fahrt ist schon einen eigenen Bericht wert...

weiter durch den Suez-Kanal....



das war schon sehr interessant...wir fuhren in einem Konvoi, ca. 20 Schiffe am Stück Richtung Port Said und es kamen uns genau so viele Schiffe entgegen, an der breitesten Stelle des Kanals fuhren der eine Konvoi vorbei, die anderen mußten warten, dann ging es weiter...sehenswert, erlebenswert...

...in Port Said war eine riesig lange Pontongbrücke gebaut, über die mußten wir an Land, um eine Stadtbesichtigung zu machen...dann ging es weiter bis Neapel...


in Neapel, am Vesuv........in Pompeji....dort war eine Besichtigung der Ausgrabungen, wahnsinnig interessant und alles wieder so toll restauriert...

dann war wirklich alles vorbei...zu Ende Schade!!

...wenn Euch dazu noch mehr interessiert, dann meldet Euch bei mir, ich freu mich drauf!

Saba von unterwegs...

Donnerstag, 6. März 2008

Erinnerungen...

...da habe ich doch nun an solchen grauen Tagen wie heute Fotos von früher, na sagen wir mal, von ganz früher, so um die 1980 gefunden, habe mir sie angesehen und wurde dabei an eine Begebenheit erinnert, die damals viel Spaß machte, doch auch eine komische Situation hervorbrachte...

wir waren mit dem Autu von hier nach Bulgarien unterwegs, haben eine Woche bis ans Schwarze Meer uns Zeit genommen, haben unterwegs im Auto geschlafen, irgendwo und irgendwie ( das konnte man damals noch ! ) und eines Tages, als es Abend wurde, wir noch keinen so richtigen Platz gefunden hatten, bogen wir in einen Feldweg ein, standen dann dort am Rand und machten uns zur Nacht bereit...irgendwo in Bulgarien...

dann kam der Morgen, es fing langsam an hell zu werden und ich hörte eigenartige Laute...ich saß sofort im Auto und sah das hier...


total um uns herum eine Schafherde, ca. 30 Meter entfernt, der Hirte, der dort stand wie eine Säule, sich nicht bewegte und da bin ich erst mal raus aus dem Auto und habe das fotographiert...

dann hat der Schäfer durch seine Hunde die Schafe zur Seite getrieben, wir konnten frühstücken und er und die Hunde bekamen auch was ab...wir konnten uns nicht verstehen, aber über diese Situation schon lachen...

Saba von unterwegs...

Mittwoch, 5. März 2008

So eine Freude...

Heute war ich nun nach dem Urlaub das erste Mal im Garten um zu sehen, was so das Unwetter angerichtet haben könnte, aber nix wars...alles steht noch und ich habe mich sehr gefreut, doch nun auch die Vorboten für bessere Wetterzeiten zu sehen...


...meine Clematis, die ich im Herbst umgesetzt habe kommt und will sich an der Gartenlaube festhalten...

die Rosen sind schon weit und so freut es mich besonders, auch da wieder meine Lieblingsblumen durch das Jahr mit Wort und Bild ( für mein Rosenbuch) zu begleiten...


die Tulpen sind auch da und es braucht nur etwas mehr Wärme und sie zeigen sich dann in Blüte...doch noch dauert es...


Schneeglöckchen stehen überall herum...schön sieht es aus...


die kleinen Primeln am Rosenbeetrand luken auch hervor...


die Krokusse hatten heute bei der Kälte die Köpfe zu, ich kanns verstehen...


der Forsythiabaum steht in voller Pracht...

herzliche Gartengrüße am 5. März an alle von

Saba

Dienstag, 4. März 2008

Wir haben Sonne...

...und damit einen schönen Tag an euch...


...ich habe viel zu tun, aber das hier gefiel mir so, daß ich es euch auch zeigen wollte...

herzliche Grüße von Saba

Montag, 3. März 2008

Wieder daheim...

...und so sehr enttäuscht vom Wetter, da bin ich ja sooo verwöhnt worden in den letzten Wochen, einmal von der Sonne, der Wärme, dem Pool und natürlich auch von der Blumenpracht...

der Eingang zu den Zimmern


nochmal


ist doch eine Pracht


und alles sehr gepflegt


das tat den Augen und der Seele gut...

leider kommt nun hier viel Arbeit auf mich zu, die Zimmer nach dem Malern wieder einrichten, neue Möbel kommen und die müssen eingeräumt werden, Ostern steht vor der Tür und ein wenig basteln will ich auch...

ich werde nicht all zu viel Zeit hier haben, werde aber so nach und nach wieder eure Seiten besuchen, damit ich nicht ganz in Vergessenheit gerade...

ich wünsche und hoffe alle sind gesund und wohlauf...

tschüß und eine schöne Woche von der Saba