wir sehen gern bei Geli rein

Freitag, 22. Januar 2010

die Endrunde...

...so, ich denke das wars erst mal und ich verabschiede mich hier mit einem Einblick, wo man ja erkennt wo es hingeht...Sonne pur und Pool und Meer...was will man mehr bei dem Wetter hier...

Blick zum Wellenbad und Meer...

so werden wir ruhen...

und der weite, herrliche Strand...

bis bald, bleibt gesund und vergesst mich nicht ganz...ich komme mit vielen Bildern zurück...bis dahin dann...

Donnerstag, 21. Januar 2010

wenn gar nix passiert...

...nun gar nix ist nicht die richtige Bezeichnung, Koffer packen, an alles denken, zurechtlegen und suchen und finden und bügeln und legen...ehrlich, das ist ja auch was, aber eben nicht so spektakulär wie manche Berichte hier von anderen...

macht nix, Grüße sind auch mal nett zwischendrin ehe dann lange keine kommen...

und da es wieder kalt wurde -7° zeige ich paar Blumen...sie sollen euch erfreuen, denn die bekam ich heute von einer netten Bekannten zugesendet...danke nochmals...


Mittwoch, 20. Januar 2010

kurz vor einer Reise...

...kann man, an Ermangelung an anderen Themen wie Garten oder Natur, einmal einen kleinen Bericht über die Nabatäerstadt PETRA, in Jordanien, berichten...

Eines der wohl faszinierendsten Gesamtkunstwerke, Bauwerk ist Petra – die sogenannt Rosarote Stadt der Nabatäer. Fast perfekt erhalten, ist es heute die Touristenattraktion von Jordanien. Doch auch für Wissenschaftler ist Petra eine Herausforderung. Fast 40 Meter hohe Fassaden, geschlagen aus dem Fels, da kann man schon mal vor Ehrfurcht erstarren.

...während einer Kreuzfahrt machten wir dort Halt und besichtigten dieses Wunder...

(alles anklicken bitte)



ja, es ist ein Wunder, was man da zu sehen bekommt, es ist sehr anstrengend, schon wegen der Hitze, dies sich ansehen zu wollen, denn diese 5 km strecken sich enorm, ehe man vor dem Haus steht, was da in die Felsen gemeiselt zum Vorschein kommt...

man hätte auch auf einem Kamel reiten können, doch dann wäre Vieles verloren gegangen an außergewöhnlichen Eindrücken wie Felsformationen, Farben der Felsen, die Sonneneinstrahlungen u.s.w.

Alles ist umschlossen von hohen Bergen aus rötlichem Sandstein, in welche die Nabatäer die prächtigen Tempel schlugen. Der Farbe dieses Sandsteins verdankt die Stadt auch ihren Spitznamen.

Jahrhunderte lebte Petra nur in den Geschichten, die Karawanenhändler abends an Lagerfeuern erzählten, um sich die Zeit zu vertreiben. Bis zum Jahre 1812 sollte es dauern, bis der Schweizer Johann Ludwig Burckhardt die Stadt für den Westen entdeckte.

Der Siq, eine schmale Schlucht, führt in die Stadt hinein. An einer Stelle ist diese nur fünf Meter breit, während sich die Wände hunderte Meter in die Höhe erstrecken. Die Kulisse ist beeindruckend.

Ganz plötzlich eröffnet sich dem Wanderer der Blick auf den Khazneh, dem Wahrzeichen und wohl beeindruckendsten Gebäude der Stadt. Der Name bedeutet Schatzhaus, doch scheint der Khazneh eher als Tempel oder Begräbnisplatz genutzt worden zu sein.

Die über 40 Meter hohe Fassade ist vollständig aus dem Sandstein gehauen. Der Erhaltungszustand ist beeindruckend gut, es gibt so gut wie keine Zeichen von Erosion. Hinter der Fassade verbirgt sich ein großer rechteckiger Raum, der überraschend einfach ist, bedenkt man die prächtige Fassade.

Neben den aufgezählten gibt es noch zahlreiche weitere Schätze zu entdecken in Petra. Allein um diesen Ort einmal mit eigenen Augen gesehen zu haben, lohnt sich die Reise nach Jordanien. Wer beim Anblick des Kazneh gedacht hat, es käme ihm irgendwie bekannt vor, hat vermutlich Recht. Hinter den Mauern des Tempels fand Indiana Jones den letzten der Kreuzritter und den von ihm bewachten Heiligen Gral...

also, viel Spaß bei einer Reise vielleicht mal nach Jordanien...

Sonntag, 17. Januar 2010

Ein Post...

...obwohl es so gar nichts zum Posten gäbe...auch kein Bild, was man anbieten könnte ist in Sicht...

das Wetter ist eine Katastrophe, nun taut es, es regnet, es wird Glatteis werden abends, weil es erst dann wieder bis zu dem Gefrierpunkt gehen soll, naja, ich bin beim Schusseln auf den Straßen nicht dabei, aber mein GG ist gerade in die Spur gegangen und er wird es erleben...da ist man dann immer froh, wenn bald mal das Telefon geht und eine Erfolgsmeldung der Ankunft eingeht...aber erst mal dauert es noch, also--GEDULD--...

ich habe das Wochenende teils auf der Couch, teils in der Küche und teile mal immer hier am Mac verbracht, weil man ja auch neugierig ist, was die Welt da draußen so berichtet...und da habe ich aber festgestellt, man liest, man freut sich über Kaminfeuer und man vermeidet auch, sich außerhalb aufzuhalten, denn allerorts ist erst mal kein guter Wetterbericht in Sicht, die kommenden Tage auch nicht...

die kommenden 7 Tage werde ich es wohl auch nicht anders sehen, denn nur noch Wäsche waschen, Physio, Friseur und Kofferpacken sind meine Aufgaben der Woche...ach ja, die VORFREUDE, die ist enorm und nimmt natürlich einen vorrangigen Stellenwert ein...

so werde ich diese Woche jetzt und hier beenden--die nächste und letzte Woche hier so irgendwie rumbringen und mich auf wesentlich wichtigere und schönere Dinge ( Urlaub in Sonne und warmen Meer ) konzentrieren...

habt alle einen guten Wochenstart...

Donnerstag, 14. Januar 2010

ein toller Nachmittag...

...war das am Dienstag...

seit nun 12 Jahren treffen sich Conni und ich am 1. Dienstag in jedem Monat und machen einen sehr ausgedehnten Damenschwatz...diesmal wars der 2. Dienstag, da aber Conni noch arbeitet, muß es manchmal verschoben werden...

so war nun angedacht, daß wir bei einem Bringeservice etwas bestellen und es uns hier gemütlich machen, denn eigentlich gehen wir immer in das gleiche Restaurant zum Essen, sind dort bereits gut bekannt und werden mit Handschlag begrüßt...das sogenannte Zeremoniell ist immer gleich...

alles beginnt mit Kaffee und Wasser, dann das Essen, dann Kakao, sie ein Eis, ich einen Tee, weitere Getränke so zwischendrin und dann sind sehr schnell 5-6 Stunden herum...

aber das Wetter hat und nun mal zu der anderen Entscheidung gebracht und wir wollten es bei mir machen...

so geschah es auch, aber ich hatte eine Idee, wollte nichts bestellen, sondern schlenderte einen Tag zuvor hier durch den Einkaufsmarkt und holte mir Ideen und zuletzt alles, was ich am Dienstag so vorsetzen wollte, nachdem ich ein Konzept hatte...

es sollte *CHINESISCH* geben, die Deko, das andere Ambiente und das Essen, alles sollte unter diesem Motto stehen und damit kaufte ich alles ein...

...hier mal die dazu gedruckte Menuekarte, die ich mit an den Tisch legte...

(klicken bitte )
ja und dann fing ich an Vorzubraten, Vorzukochen, Vorzudekorieren...es machte Spaß und meine Gedanken waren immer, wie wird es ihr gefallen?

die Platzdeckchen mit chinesischen Schriftzeichen, einen Kalender aus China, Deko mit Budda und anderen passenden Teilen zusammengestellt...


nun weiß ich, es war sehr gelungen, sie hat sich sehr gefreut und es muß auch alles gut geschmeckt haben...

der Tisch war mit vielen, vielen Kerzen beleuchtet und so beakm alles ein stimmiges Aussehen...

nun denn...ich denke mit solchen Einfällen kann man bei Freunden nicht viel falsch machen...

gerade jetzt in meiner

wollte ich euch mal den Mund wässrig machen...ist das gelungen??

Montag, 11. Januar 2010

Vormittagskonzert...

...damit der Zwischendrin-Kaffee gut schmeckt, meine Grüße zum Wochenbeginn und was für Auge und Ohr...habt Freude dran, wenn dieser begabte junge Mann euch unterhalten möchte...



herzlichst Geli

Samstag, 9. Januar 2010

Daisy???

...was waren denn das für Ansagen und Schwarzmalereien im TV ??...

DAISY????...wo ist sie, was ist das???

hier sieht man unsere Straße hinunter, es sieht aus wie seit vielen Tagen, obwohl es schneit, wenig schneit und von Verwehungen keine Spur...aber eines weiß man gewiß, der Räum--und Winterdienst schafft es zu keiner Zeit, Ordnung auf den Straßen der Stadt zu machen...ich frage mich nur, wo die sich gerade alle aufwärmen???...

das was da kommen sollte ist wohl wieder mal nicht eingetroffen, ist ja auch bei den Meteorologen nichts Neues....

...trotz alledem, allen ein schönes Wochenende...

Dienstag, 5. Januar 2010

da fragt man sich nur...

...ob das richtig ist, was ich mir da antue...

habe ja nun vom Doc wieder neue Physio verschrieben bekommen und gehe nun wieder in der Woche 2x hin....gestern war ich nun dort und heute kann ich kaum noch laufen und kaum noch aufstehen...also was soll das bringen--das frage ich mich nun...

morgen ist wieder Termin und da werde ich das ansprechen, um eventuell da etwas zu ändern...

die Wassergym werde ich erst nach dem Urlaub beginnen...denn da habe ich ja von dem warmen Poolwasser noch gute Nachwehen...

schauen wir mal...in diesem Sinne werde ich jetzt meinen Cappu trinken und dabei diese Musik anhören...vielleicht gefällt sie euch auch...



Sonntag, 3. Januar 2010

Im Nachhinein...

...will ich wenigstens noch ein paar Impressionen vom Silvestertag zeigen...alleine waren wir, aber es war sehr gemütlich...

...ja und um Mitternacht war das Feuerwerk direkt vor dem Balkon wieder eine Pracht...
mal sehen, ob man es etwas erkennen kann, diese kleinen Videos machte ich 24.00 !!

video

video

Samstag, 2. Januar 2010

Guten Tag 2010...

...und guten Tag liebe Blogger, das neue Jahr hat begonnen und das mit viel Schnee und es schneit immer noch...

also sind wir eine Runde um den See spaziert, um mal wieder den Kopf auszulüften...herrliche Luft und schöne Bilder habe ich mitgebracht ( anklicken, dann werden sie groß ) ...seht selbst, nicht viele Menschen sind unterwegs...aber wir wollten es einfach mal so...

wie man erkennt, keiner ruht sich auf den Sitzen aus...warum nur ??...








hier sind wir dann bereits wieder ran...

und die Dächer der Autos zeigen die Schneehöhe an...

das wars für dieses Mal..und nun gehts weiter...wie gehabt...

lG Geli, die allen auch noch schöne 364 Tage wünscht, vor allem in Gesundheit...