wir sehen gern bei Geli rein

Mittwoch, 16. Juli 2008

Olympiade China 2008

OLYMPIADE 2008 IN CHINA

hier in Beijing der
Tiananmen-Square



und ab hier Bilder aus dem Olympic - Garden
einfach nur ansehen...ohne Worte,
aber klicken, um sie groß zu sehen...




















Kommentare:

  1. Einfach überwältigend. Das sind ja monumentale Kunstwerke. Bleibt zu hoffen, dass die Olympiade ein schönes Fest wird.

    LG Charlotte.

    AntwortenLöschen
  2. ...oh ja Charlotte, diese Bedenken, aber auch Hoffnung habe ich auch--gerade bei der politischen Lage zur Zeit auf der Welt...lG Saba

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das ist ja fantastisch! Ich sehe der Olympiade allerdings ein bisschen kritisch entgegen und besonders den chinesischen Athleten traue ich nicht so ganz über den Weg.....
    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Saba,
    das sind wirklich richtige Kunstwerke - alle Achtung! Aber was die olympischen Spiele oder China im allgemeinen angeht, habe ich aus den verschiedensten Gründen doch sehr gemischte Gefühle...
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. @Lis...ja, ja, die asiatische Mentalität ist nicht einfach zu erfassen...warten wir ab und hoffen das Beste...

    @Amgelika...wenn die Zeit dort vorüber ist, wissen wir mehr, so werden viele denken...

    lG Saba

    AntwortenLöschen
  6. Der Wahnsinn, sehr beeindruckend !!!

    Aber an die Luft dort möchte ich gar nicht denken.

    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  7. @Anke...ich denke die Sportler sind durchtrainiert genug um es zu verkraften und die Einheimischen sind es gewöhnt...was soll man tun ??

    lG Saba

    AntwortenLöschen
  8. Wow, Saba, das ist ja bombastisch! Sooo viele tolle Pflanzenskulpturen. Sowas ist zwar eigentlich Geschmackssache (also im eigenen Garten muss ich das nicht haben *grins*), aber als eine Demonstration der Möglichkeiten und etwas Besonderes ist das schon sehr, sehr eindrucksvoll.
    Bei den Delphinen hab ich erst überlegt wie die das hingekriegt haben, aber dann ist mir der Wasserstrahl unter jedem Tier aufgefallen. Sicher ist darin die Stütze versteckt. ;-)
    Bei einigen der übrigen Gebilde frage ich mich aber *schon* wie die gegossen werden, um während der ganzen Olympiade (und sicher auch danach noch) knackig frisch zu bleiben ...
    Warst du selbst dort?
    Einige Leute kommen ja rum in der Welt, da kann man als "Schollenhocker" nur staunen. ;-)

    AntwortenLöschen
  9. hallo Ulrike, naja -rum- kommen wir schon, das kannst du mal bei Lust und Laune hier-- http://www.allereiseziele.de/ -- verfolgen, aber ich bin hier, nicht in China, die Skulpturenbilder habe ich erhalten und sie haben mich auch beeindruckt, was eben so die Olympialänder machen, um der Welt zu zeigen, was sie noch so können, ich finde sie auch toll...schon weil sie aus Natur sind...schönes WE wünscht
    Saba

    AntwortenLöschen
  10. Ein Wahnsinn! Riesig alles - wie das wohl gemacht ist??
    Aber wenn ich die Berichte über China lese, sehe ich die Olympischen Spiele sehr kritisch. Die Umweltverschmutzung ist ja gigantisch, derzeit beträgt die Sichtweite in Peking anscheinend 100 bis 200 Meter, alles andere veschwindet im Smog. Das Meer total veralgt, dass es nach grünem Teppich aussieht, wo die Segelregatta stattfinden soll usw., von der Politik gar nicht erst zu reden.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...