wir sehen gern bei Geli rein

Dienstag, 16. Dezember 2008

3. Kreativtag....

Es ist soweit, der 3. Kreativtag ist heute und Ellen-seelenruhig hat ihn ins Leben gerufen...danke Ellen, denn es ist ja immer allerhand Arbeit damit verbunden...und---sie hat ja bereits die anderen 2 Kreativtage wundervoll in Szene gesetzt...

...als ich das Thema las, hatte ich sofort 3 Ideen...alle vom gleichen Ort, aber doch jede für sich alleine strahlt den Glanz und die Gloria der Zeit wider, deshalb war es dann schon schwer, sich zu entscheiden......

...zuerst wollte ich über den Sächsischen König August II. schreiben...wer kennt sie nicht, die faszinierenden Geschichten um Liebe und Macht, Intrigen und Verrat, die sich um die sächsischen Herrscher und ihre Widersacher ranken. August der Starke und seine Geliebte, die Gräfin Cosel, August III., sein Minister Brühl und Friedrich der Große. Es hieße Eulen nach Athen zu tragen, die großen Gestalten und ihre Geschichten, die die legendäre Fernsehfolge in die Herzen ihrer Zuschauer einbrannte, alle aufzuzählen, aber Sachsens Glanz und Gloria haben sie mitbestimmt...

...dann war es die Semper Oper, ein Gebäude, was Glanz und Gloria auf alle Fälle ausströmt, was immer wieder Besucher anlockt und auch ich war bereits so viele Male dort, daß ich es nie genug bekomme, mich von diesem Haus mit allem verzaubern zu lassen und die Vorstellungen mit besonderem Gefühl verfolge...meine eigene Tochter tanzte dort, sowas verbindet...

...ja und schließlich war es dann die Frauenkirche von Dresden, die meine Aufmerksamkeit ganz gewann...zuerst das alte historische Bauwerk, der Zusammenbruch im 2. Weltkrieg und dann der Wiederaufbau, bis dann endlich 2005 die Menschen dieses Haus wieder betreten konnten und sich von dem gewaltigen Vorhaben, was da entstanden ist, überzeugen konnten...

...ich tat es auch schon mehrmals und habe nun in Form einer kleinen Bildergeschichte diese Zeiten nachempfunden...und somit habe ich versucht

GLANZ UND GLORIA

des Bauwerkes einzufangen...

...jedoch kann man niemals dies alles in Bild und Text zeigen was da entstand, es ist immer wieder nur zu empfehlen, es sich im Original anzusehen, denn Dresden ist mit all seiner Schönheit immer wieder einen Besuch wert...viel Spaß dabei...


...zuletzt noch ein paar Bilder, die nur indirekt mit dem Kreativtag nun zu tun haben, aber das Thema allgemein doch unterstützen und euch anregen sollen, alles sich selbst anzusehen...






vielen Dank fürs Herkommen und Ansehen..

Kommentare:

  1. Ach wie schön, das weckt Erinnerungen. An Pfingsten verbrachte ich ein paar Tage in Dresden und war fasziniert von der Stadt. Im grünen Gewölbe waren wir auch.

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Geli, danke für die Bilder von der Frauenkirche. Vor einigen Tagen habe ich mit meinem Schatz darüber gesprochen, wie gern ich mir die Frauenkirche jetzt mal anschauen würde. Ich habe sie vor ca. 20 Jahren als Trümmerberg gesehen und bin wirklich gespannt darauf, sie in ihrer alten Pracht persönlich einmal wiederzusehen.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  3. Dresden ist eine wunderschöne Stadt; ich komme bestimmt noch mal hin!

    Lieben Gruß von Anemone

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Geli :)

    ... da hatten wir ja ganz ähnliche Assoziationen :) an den August dachte ich auch ;) - und an das von dir empfohlene Buch ebenfalls :) wie schön, daß ich nun hier bei dir das alles weiterverfolgen kann.

    In Dresden war ich leider noch nicht .. werde das aber ganz sicher noch nachholen. Wunderbar gestaltet hast du deine Bildergeschichte - das hat nun sehr motiviert, mich weiter mit dem Thema zu beschäftigen :))

    danke für deine Mühe .. und ganz liebe Grüsse an dich :))
    Ocean

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Geli,

    es ist bereits ein paar Jährchen
    :-))) her, aber Dresden behalte ich in romantischer Erinnerung - ich habe da ein sehr schönes Wochenende verbracht, davon 2 Tage mit einer Malgruppe gemalt ...
    Deine Umsetzung ist toll geworden.
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Geli,

    vielen Dank für die Bilder und die Atmosphäre, die du hast entstehen lassen. Beim letzten Dresden Besuch im Sommer war leider ganz viel Baustelle, aber ich freue mich schon auf den nächsten Besuch, wenn es wieder etwas "lichter" und leiser wird.
    Liebe Grüße und danke für deinen Blogbesuch und die lieben Komplimente.
    Dagmar

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...