wir sehen gern bei Geli rein

Samstag, 9. Mai 2009

...mmm...das war was !!

...eigentlich ist es eine lange Geschichte, aber ich mache es kurz...

mein Handy war weg, einfach weg und keiner fand es wieder, ich nicht und auch nicht dort war es, wo ich zu Besuch war, also wollte/mußte ich mir heute ein Neues kaufen und dann geschah was...

mein GG fand es unter meinem Stuhl auf dem Flur, ganz in der Ecke und ich schämte mich natürlich, denn alle hatte ich verdächtigt es verlegt zu haben...nur ich meinte wäre schuldlos...

das mal dazu...

da aber nun mein GG es wiederfand, lud ich ihn heute zum Sushi-Essen ein, denn das neue Handy hätte ja auch was gekostet ( die Preise dort waren auch nicht gerade moderat)...

ich liebe Sushi, bestimmt nicht Jedermanns Sache, aber was solls...

...etwas darüber...

Sushi zu bereiten gilt als Kunst der japanischen Küche und ist eine Spezialität in Leipzigs First Kaiten Sushibar. Vergessen Sie dabei getrost deutsche Essgewohnheiten, schauen Sie in Ruhe und wählen Sie Ihre Favoriten: Lassen Sie Maki, Nigiri, California Rolls oder anderes, sich geschmacklich auf der Zunge zergehen.

Die Farbe der Schalen entspricht je einem festen Preis: beige, grün, weiß, hellgrau, dunkelgrau und schwarz - ab 1,90 bis 4,50. Zum Schluss werden die vor Ihnen gestapelten Schalen abgerechnet.

so sehen die Angebote dort aus...

alles so fein zurechtgemacht und sehr gesund und appetitlich...

das Restaurant in einem schönen Ambiente, das muß ja schmecken...

euch wollte ich optisch dran teilhaben lassen...

(alle Bilder sind aus dem Internet genommen, hatte keine Digi mit)

ganz liebe Grüße zum Sonntagabend wünscht euch...

Kommentare:

  1. Hallo Geli!
    Also da wäre ich gerne dabei gewesen, ich liebe Sushi! Leider gibt es hier nirgends einen Japaner (naja ein Running-Suhsi haben wir schon, aber da bekommt man nur Tiefkühlware). Aber Freitags gibt es bei uns zum Abendessen oft Sushi aus dem Supermarkt.

    Liebe Grüße
    Daniela!

    AntwortenLöschen
  2. Als ich das eben mit dem Handy las musste ich laut lachen. Mir ist nämlich das gleiche passiert. Nur lag meines nicht unter dem Stuhl auf dem Flur sondern unter dem Stuhl im Esszimmer. Wir haben über ein Stunde gesucht. Dann fiel uns plötzlich ein man könnte es ja mal anklingeln (eigentlich das verständlichste). Es klingelt und klingelt. Die Richtung war klar. Aber wo liegt es. Die Handtasche wurde ausgekippt. Die Strickjackentaschen umgekrämpelt. Nichts. Noch einmal angeklingelt und dann runter auf alle Viere und dann... endlich da lag es und wackelte fröhlich zur Musik.

    Ich wünsche Dir einen sonnigen Muttertag

    BELla

    AntwortenLöschen
  3. ich liebe Sushi :-)

    Also beim nächsten "Verlegen" meines Handys muss ich mir echt auch mal darüber Gedanken machen; statt neues Handy - Sushi essen gehen ;-)

    Wünsche Dir einen wunderschönen Muttertag liebe Geli und grüsse herzlich
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. @Daniele...also an das Sushi aus dem Supermarkt habe ich mich noch nicht rangetraut...ob das gut ist, irgendwie will ich da nicht so recht :-((...

    @BElla...ja, ja so ergeht es dann den "etwas" älteren Leuten, aber ich bin froh, es wieder zu haben und das Sushi war eine sehr angenehme Nebenerscheinung...

    @Christa, naja, essen gehen aber nur liebe Christa, wenn man das Handy wiederfindet, sonst wäre das Geld ja im neuen Handy investiert... Doppelausgaben gibts nicht :-))

    lG Geli

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...