wir sehen gern bei Geli rein

Montag, 24. August 2009

Dina als Model ...

...so geht das alles los, wenn man ankommt und Dina einfach weiß, etwas bringen ja die Menschen mit...was wohl in der Tüte sein könnte?...da muß man dran bleiben und sehr neugierig sein...vielleicht Knochen oder so?...

ja und wenn man dann darüber Bescheid weiß, dann ist die Begrüßungsprozedur dran, krabbeln am Bauch, das muß ja wunderbar sein und das möchte sie dann immer vom Herrchen haben...

...und er tut es und er tut es ausführlich...

...dann kann man erst mal wieder beruhigt vor die Hütte gehen und sich niederlassen...ja - Hütte mit Schleppdach, wenns nass ist, kann man da alles beobachten...

...alles im Überblick, nichts geht verloren...

...so denkt sie sich das Nächste aus...was kommt nun?

...erst mal noch einen Schluck und dann ??...

nochmals nachdenken...

...und schon ist er da der Ball, das allerliebste Spielzeug und nun muß Herrchen ran...werfen, Fußball u.s.w.

zwischendrin wird er geknuddelt...--der Ball...

...und so steht er auf Position, wenn der Ball geworfen wird--gleich gehts los...

...na--wie lange dauert das denn noch ??

...was muß er denken, wenns dann doch nicht gleich losgeht...

abgewendet, beleidigt...na dann eben nicht...

...ach ja, erst mal noch die Knochen knabbern, da hat man mehr Kraft...

...aber nun ??...

...jaaaa, das war es nun, endlich mal wieder Ball fangen...

und nicht wieder hergeben...oder?...

...dann hat er ihn wieder...

auf zur nächsten Runde...er kommt ja schon und bringt den Ball...

und nicht aus den Augen lassen...oh nein...


es waren wieder schöne Stunden mit Dina und wir Beide freuen uns immer sehr, wenn wir uns sehen...

Kommentare:

  1. Schön, dass du uns mal eure Dina so ausführlich vorstellst. Ehrlich gesagt hatte ich bisher angenommen, dass sie im Hundehimmel ist und deshalb in memoriam auf deiner Seite unten rechts auftaucht. Jetzt sehe ich, dass sie quicklebendig ist! Dieser Blick mit dem sie euch den Ball bringt mit den zurückgelegten Ohren ist herzerweichend!
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  2. Schön eure Dina, ich dachte auch, sie gibt es nicht mehr. Wie alt ist sie denn? Ein schönes Tier, ich mag Hunde sehr, besonders große Hunde. Wenn man mal das Spielen anfängt, dann finden die Hunde kein Ende, eher machen Frauchen und Herrchen schlapp, stimmts?
    Lieber Gruß
    von Edith

    AntwortenLöschen
  3. ja hier hat sich vielleicht ein Gedankenfehler eingeschlichen, also, das ist jetzt unsere Dina, sie ist 10 Jahre alt und vorher hatten wir bereits eine Dina, sie war auch eine Schäferhündin, aber ganz in schwarz und da GG und auch ich Tiere - und besonders Hunde mögen, kam nach den *21 Lebensjahren* ( kein Schreibfehler) der ersten Dina sofort wieder eine her und eben auch vom Namen wieder eine Dina, so haben wir immer alle Beide im Sinn und in Gedanken, wenn wir davon reden...
    ja und sie ist wild und sehr mobil, da komme ich schon lange nicht mehr mir ;-)...lG Geli

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...