wir sehen gern bei Geli rein

Donnerstag, 20. August 2009

Wunderblumen...

Die Wunderblume wird häufig auch als die Blume der Berufstätigen bezeichnet. Ihre Blüten öffnen sich erst gegen Abend, oder bei bedecktem Himmel. Sie stellt an den Boden keine Ansprüche, ein halbschattiger Standort wird aber bevorzugt. Die Blüten verströmen abends einen süßlichen, aber sehr angenehmen Duft. Man kann sie gut aus Samen aussäen, oder man setzt die Knollen Anfang/Mitte Mai ins Freiland. Die Knollen sind jedoch nicht winterhart, müssen im Herbst ausgegraben und wie Dahlienknollen überwintert werden.

Die Farbpalette reicht von weiß, über gelb bis hin zu tief purpurnen Farben, es gibt jedoch mittlerweile auch mehrfarbige Sorten.

Ja und da ich gestern am Tage nicht in den Garten wollte, wegen der Hitze, fuhr ich am Abend zum Gießen und was sah ich da?...meine Wunderblumen alle geöffnet, eine Pracht und ich habe den Garten schon 9 Jahre, noch nie sah ich die Blüten offen, wußte aber auch nicht, daß sie nur abends sich öffnen...nun erlebte ich es und es war eben wunderbar--die Wunderblume...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...