wir sehen gern bei Geli rein

Donnerstag, 13. August 2009

Rundgang vom Dienstag...

...an den Rosen vorbei...an den Dahlien vorbei...und man staunt eben doch, was auf so einer kleinen Fläche, wie es mein Garten nun mal nur ist, alles wachsen kann und mich und bestimmt auch andere erfeut...

doch diese kleine Priemel hat mich doch verwundert, ob sie glaubt der Winter ist bereits vorbei?...und sie hat es schon geschafft...

...so auch meine Wunderblumen, sie stehen herrlich als große Büsche, aber ich kann kommen wann ich will, deren Blüten sind immer zu...wann die sich mal offen zeigen, das wüßte ich doch gern...
...so auch die Wicke, an dem Standort habe ich bereits seit mehreren Jahren im Herbst immer alles mit Strunk und Stiel raus gerissen, aber kommt das Frühjahr gucken wieder neue Zweige und sie wachsen und wachsen bis sie so 250 hoch sind...die sind ja unverwüstlich...

...auch mein Hibiskus, den ich selbst gezogen habe ist nun ein kleiner Baum, er wurde immer mehr von unten ausgelichtet um sich in der Höhe ( wo er ja viel mehr Platz hat ) auszubreiten - und das tut er willig und üppig...

...ja und hier sind Blumen, deren Namen ich nicht kenne, sie sind wie kleine Sonnen...läuten aber doch schon sacht den Herbst ein...



...eine Art Buschchrysantheme ist das...eine schöne Farbe...

...und hier mal Phlox, Chrysantheme und gelbe Blumen im Zusammenspiel---irgendwie schön finde ich diese Farbkombination...



von der Geli, die sich bedankt, wer es bis hierher gebracht hat...

Kommentare:

  1. ja da hast Du aber wieder fleissig geknipst,alles sieht schoen aus doch leider.leider zieht schon bald der Herbst ein, darum geniesse die pracht solange sie noch da ist!
    Gruss Gilla

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Geli,

    habe gerade deinen schönen und interessanten Blog entdeckt und werde mich langsam durcharbeiten.

    Doch bevor ich den Rundgang durch deinen Garten fortsetze, möchte ich dir gleich was zu den Wunderblumen sagen. Doch wahrscheinlich weisst du es schon selbst ....... sie öffnen sich nur abends.
    Hier bei uns in Spanien wachsen und vermehren sie sich ja überall und ich kann mir meinen Garten ohne diese schöne, so berauschend duftende Pflanze nicht mehr vorstellen.
    So, nun bin ich mal gespannt, ob sie sich bei dir auch abends nicht öffnen. Denn dann bin ich auch mit meinem Latein am Ende.

    Sonnige Grüsse von der Costa Brava,

    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. und eine Priemel blüht auch wieder. Oder noch?

    Es ist doch allerhand Arbeit einen Garten so zu gestalten, dass zu jeder Jahreszeit etwas blüht. Meiner ist zur Zeit etwas wild. Ich müsste dringend etwas tun. Geht aber nicht so, wie ich gerne möchte.

    Liebe Grüße von
    bElla

    AntwortenLöschen
  4. @Gilla
    danke für deinen Besuch hier liebe Gilla und ich freue mich ja über jeden Kommentar, aber den Herbst werden wir bald haben, obwohl es heute ja noch 31° sind...

    @ Daniela...
    danke für die Infos zur Wunderblume liebe Daniela, da aber mein Garten etwas weit weg ist von daheim, werde ich sie wohl am Abend nie offen sehen, schade, aber nicht zu ändern...

    @BElla...
    ja Arbeit haben wir immer mit den Gärten, aber es ist auch schön dort und man kann es geniessen, wenn man ihn sich pflegeleicht gestaltet, wie ich es inzwischen tat...

    lG Geli

    AntwortenLöschen
  5. hallo Daniela, nochmals die Geli, schade, wollte deinen Blog ansehen und immer friert alles ein, geht nicht weiter...schade, was kann das denn sein?
    lG Geli
    (immer dann, wenn gmodules.com laden will auf deinem Blog)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...