wir sehen gern bei Geli rein

Sonntag, 2. Mai 2010

Große Freude an kleinen Dingen...

...denn meine einst geglaubten eingegangenen Tomatensamen haben sich nun doch noch überlegt, etwas zu tun und zwar sind doch 6 Pflänzchen gekommen...

ich sage lieber nicht, wieviele ich eingesät habe, das wäre ein Schock mit dem Ergebnis :-((



aber sie rappeln sich hoch...

und hier nun der 2. Versuch und da kommen von 6 Samen bereits 3, eine erstaunliche :-)) Ausbeute...

schaun wir mal, wie es weiter geht...


Kommentare:

  1. sieht ja gut aus Geli und ich druecke die Daumen das sie nun werden aber ich glaube Du setzt sie zu frueh in riesiggrosse Toepfe,sie wollen noch die Kinderstube naemlich ihre Wurzeln fuehlen koennen,ich denke das ist zu frueh fuer diese Toepfe aber das ist meine bescheidene Meinung dazu!'Gruss Gilla

    AntwortenLöschen
  2. hi Gilla, sie sind von Beginn an in den Ampeln mit Anzuchterde drin gewesen...nun sind sie so groß und nun lasse ich sie wo sie sind...muß sie ja dann im Mai umsetzen, wenn sie in den Garten kommen, sollen aber doch noch um einiges größer und stärker werden...lG Geli

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Geli
    Oh wie wunderbar ,die Tomaten werden die köstlichsten aller Zeiten!
    Grüne Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Geli,
    da freue ich mich aber mit dir. Schön, dass wenigstens doch noch ein paar Samen aufgegangen sind. Mit der Aussaat habe ich nicht so viel Erfahrung, das mache ich selten. Ich weiß aber, dass es sehr wichtig ist, dass man in ungedüngte Erde sät. Auch meine Fuchsienstecklinge kommen zuerst nur in solche Erde und ich dünge nach dem Bewurzeln die erste Zeit nur übers Blatt, weil die feinen Wurzeln von Düngern geschädigt werden. Besonders die mineralischen Dünger wie Blaukorn sind da gefährlich. Aber du hast ja Anzuchterde genommen, dann kann es nicht daran gelegen haben. Vielleicht lag es einfach an den Samen. Man hat nicht immer Glück damit.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Geli, du musst nur daran denken, die Kleinen auch mal zu düngen, wenn sie länger in der Anzuchterde bleiben sollen, denn Anzuchterde enthält keine Nährstoffe. Jedenfalls schön, dass du jetzt doch noch (wieder) Freude hast!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...