wir sehen gern bei Geli rein

Sonntag, 5. September 2010

Stadtteilfest...

...na gut, ist ja alles eine feine Sache eigentlich, aber dieses Jahr hatte ich einfach keinen Nerv...


alles findet genau bei uns gegenüber auf der Wiese statt und da wir ja seit vielen !! Monaten die Bauarbeiten an 2 Schulen, die da auch gegenüber stehen ertragen und nun seit mindestens auch 3 Monaten Bauarbeiten direkt an dem Parkstreifen, der unten am Haus liegt ertragen -- mit viel Krach und nur Lärm von früh bis spät, von Montag bis Freitag, habe ich, mein Ohr, mein Hirn und überhaupt so, keinen Nerv für laute Unterhaltungsmusik am Wochenende...ich war einfach nur genervt von alle dem, da das Wochenende eigentlich die einzigen 2 ruhigen Tage seit Monaten sind und dann das...

also man nehme es wie man will, wir sind ausgerissen, weggefahren, rum gefahren und uns in den Garten mit Arbeit verzogen...FRUST auf der ganzen Linie...

dann sahen wir das nur noch am Spätnachmittag...

die einen fuhren weg...


die anderen gingen endlich heim....


so wurden auch welche abtransportiert...


und dann war Ruhe, aber morgen früh, da geht der Baulärm wieder los...wo krieche ich nur hin??...das kann noch dauern...

allen einen guten, wenns geht ruhigen Wochenstart wünscht die Geli...

Kommentare:

  1. Baustellen sind furchtbar, liebe Geli, ich weiß es.
    Da wird man mit der Zeit absolut Geräuschempfindlich. Wahrscheinlich staubt deine Wohnung durch die Arbeiten auch schneller zu und bei schönem Wetter, die Fenster geschlossen zu halten, ist auch sehr frustrierend. Ich hoffe jedoch, dass die Mittagsruhe eingehalten wird.
    Liebe Grüße

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. guten Morgen Angelina, es tut ja schon mal gut, verständnissvolle Menschen zu lesen, die da hämmern können ja auch nicht dafür, aber mein Kopf ist inzwischen recht angeschlagen...aber durchhalten ist die Devise, kennst du ja?...eine schöne Woche für dich von der Geli

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...