wir sehen gern bei Geli rein

Mittwoch, 8. Juni 2011

Mittwochsthema--Themenmittwoch

...und das mit einem tollen Thema, so finde ich wenigstens, denn Erinnerungen sind ja doch oft eine feine Sache ( die schlechten Erinnerungen lassen wir heute weg )...

ich bin gleich in mein Bilderarchiv getaucht und habe dies dann hier gefunden...

wir als 6-7 jährige Kinder, spielend, tollend und keine Gefahr scheuend...ich hörte fast die Stimmen dazu und vor allem die meiner Omi, die dann immer rief---Geli, komm von der Stange runter---ja, es war eine wunderschöne Zeit und danke, das man mich dadurch daran wieder mal erinnerte...


...und hier kann man noch mehr sehen davon...

Kommentare:

  1. Hallo Geli,
    das waren noch die Zeiten, wo man immer in den Hinterhof gehen konnte und garantiert Jemanden zum Spielen gefunden hat. In meiner Kinderzeit Anfang der 70 er Jahre war das auch noch so. Wir waren immer an der Elbe spielen, obwohl wir das bei Strafe nicht sollten! Wir hatten dort unser Baumhaus. Später, als die Plattenbauten gebaut wurden, lagerte der Erdaushub an den Elbwiesen. Die Berge waren ein wahres Spielparadies! Ja, so sind die Erinnerungen.
    LG, Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, meine liebe Geli,
    man, das ist eine tolle Idee mit den Bildern. Hast de ganz prima gemacht.
    dir einen schönen Tag und liebe Grüße vom
    Moritzel

    AntwortenLöschen
  3. oh ja Christiane, das klingt auch alles toll nach schönen Erinnerungen von dir...immer war wer da, immer waren wir in Sicherheit und das sind unvergessliche Erinnerungen...

    lG Geli

    AntwortenLöschen
  4. ja, Moritzel, das war alles bei dir gleich um die Ecke, erkennst du das wieder?...nur die Stangen sind weg, jetzt turnt da auch keiner mehr, schade, dass die Kinder *spielen* in dem Sinne gar nicht mehr kennen...denn es war toll damals dort bei Oma

    lG Geli

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Geli,
    hachjaaa - man war als Kind so herrlich unbeschwert und wir konnten irgendwie auch noch richtig spielen, hatten Phantasie und haben die tollsten Sachen erlebt.
    Das ist leider heute bei vielen Kindern nicht mehr der Fall.

    Deine Zauberwrote gefallen mir übrigens sehr - ich kann unter diesem Post nicht kommentieren, daher hier....was wären wir ohne Hoffnung?

    Liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
  6. ..ja Katinka, unbeschwert ist das richtige Wort, das geht einem verloren in den Jahren, die Narben die das Leben schlug sind zu tief, aber sie stärken den Menschen auch wieder...

    ja und Hoffnung ??? ---niemals verlieren, sie gehört zum Leben...

    lass dich grüßen von der

    Geli

    AntwortenLöschen
  7. ja Geli das waren due "Guten" Zeiten, so glaubten wir als Kinder jedenfalls.
    Den Zahn musste ich mir im Laufe der Jahre aber ziehen lassen und doch,schoen wars!
    Du siehst echt niedlich aus!
    Gilla

    AntwortenLöschen
  8. ...ja so unterschiedlich haben wir es empfunden, ich habe sehr gute und immer behütete Erinnerungen, im Gegensatz was die heutige Jugend da erleben muß liebe Gilla...

    lG Geli

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...