wir sehen gern bei Geli rein

Mittwoch, 5. Oktober 2011

die letzten Gartenfotos...

...denn nun ist es soweit, die Kinder holen sich raus am Wochenende, was sie möchten, dann kommt der Schätzer und alles ist vorbei...

gestern war ich nochmals dort und habe das letzte Blühende eingefangen...



alle Dahlien nehmen die Kinder mit, die kann ich dann im kommenden Jahr wieder sehen...











diese Falmingo-Rose hat ja ganz lange Stile und war eine meiner elegantesten Rosen, roch nicht stark, sah aber stark aus...


hier die Kleopatra, riecht stark und hatte große volle straffe Blüten...


...damit ist das Kapitel GARTEN fast beendet, noch Rester ausräumen, schätzen, neuem Pächter übergeben...und dann sich auf den Balkon für das kommende Jahr einstellen...natürlich ohne Arbeit und ohne Schmerzen, ist ja auch was...

für heute wars das...und Grüße an alle...

Kommentare:

  1. Liebe Geli,
    musst Du den von Dir so geliebten Garten aus gesundheitlichen Gründen aufgeben oder war dieser einfach nur zu groß? Vielleicht findest Du eine kleinere Oase? Er bedeutete Dir doch so viel!
    LG, Christiane

    AntwortenLöschen
  2. ja Christiane, es ist meine Gesundheit, meine Knochen und Gelenke, die mir einen argen Strich durch meine vielen Vorhaben machen, der Garten ist klein, 140qm, eben eine Oase, aber wenns nicht geht, gehts nicht und das muß man eben auch dann irgendwann einsehen, das Bücken und dem Unkraut zu Leibe rücken ist unmöglich geworden und viele andere Dinge gingen eben auch nicht mehr, so mußte dieser Entschluß her, kommendes Jahr werde ich traurig sein, ich weiß, aber auch dankbar, diesen Druck nicht mehr zu haben, denn keiner half mir und so ging es nicht mehr weiter...
    ich habe einen Balkon, den richte ich nun zum Relaxen her...

    lG Geli

    AntwortenLöschen
  3. Nanu der stand doch eben noch nicht hier?

    Auf jeden Fall sind das ganz wundervolle Fotos - wirklich noch eine Blütenpracht!

    Wie schade, dass Du den Garten aufgibst....aber es hat ja keinen Sinn, sich zu quälen

    AntwortenLöschen
  4. von den vielen Bildern die ich habe Katinka, werde ich zehren müssen, aber ich bin dabei, hier mir ein eigenes Gartenbuch zu basteln, über die 11 Jahre, dann vergesse ich es nie...lG Geli

    AntwortenLöschen
  5. Ach Geli, das ist aber traurig, dass du deinen Garten aufgibst. Aber wenn's gesundheitlich nicht mehr geht, dann hat es ja auch keinen Sinn, wenn du dich damit quälst.

    Schöne Fotos, und prächtige Dahlien! Deine Kinder können sich freuen. Und: Dahlienknollen kann man ja auch im Topf auf dem Balkon pflanzen, gell? :-))

    Ich wünsche dir alles Gute, und dass du diese Entscheidung nicht bereuen wirst.

    Danke schön auch für deinen netten Kommentar bei meinen Dahlienkindern.

    Viele Grüße,
    Raphaela

    P.S.: Und darüber, dass du wegen meines Absatz-Malheurs auf dem roten Teppich lachen musstest, bin ich dir gar nicht böse. :-))

    AntwortenLöschen
  6. na erst mal bin ich ja froh, nicht unangenehm aufgefallen zu sein bei dir Raphaela :-)))...naja, ich ahnte es, dass du das nicht so streng siehst...

    ja und mein Garten, wenn es nur noch schmerzt, macht es wenig Spaß und es wird nie mehr besser, also war es richtig und da gibt es auch kein bereuen...

    ...ich sehe mir nun die Bilder anderer (wie deine) an und erfreue mich daran, auf dem Balkon wird es dann zu eng dafür...

    ein schönes Wochenende für dich wünscht die Geli

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...