wir sehen gern bei Geli rein

Donnerstag, 15. August 2013

A-B-C der Natur...

...und das bei Jutta und heute ist das --F-- dran...


F wie FEIGE hier bei mir...

Echte Feige

Die Echte Feige ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Feigen. Sie zählt zu den ältesten domestizierten Nutzpflanzen und wird im gesamten Mittelmeergebiet angebaut. Sie hat wie alle Feigen eine komplexe Bestäubungsökologie.

Vorderasien gilt als die Heimat der aus der Familie der Maulbeerbaumgewächse stammenden Frucht. Die Feige gilt als eine der ältesten Nutzpflanzen und so wurde sie bereits lange vor Christus in Afrika, Asien und Europa verwendet. In der Mittelmeerregion trifft man heute fast überall auf die Feige.(Wikipedia)


so, nun weiß ich man etwas mehr dazu...ich esse sie sehr selten, weiß nicht warum, ist nicht ganz mein Ding...

so zeigen sich die Früchte und der Baum, wo und wie sie wachsen...



Kommentare:

  1. Mir schmecken sie hervorragend, allerdings nur frisch, am besten vom Baum. Und da ich da nicht immer hinkomme und man auf dem Supermarkt hier zu Lande nur selten wirklich frische Feigen kaufen kann, ist dieses kulinarische Ereignis nicht zu häufig.Im Herbst wird es wieder, in der Provence! Bis dahin muss ich wohl warten.
    LG, Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...hallöchen Christiane, na wer sich fast nur im Schnee auf Bergen verlustiert, der findet da keine Feige :-)))

      aber egal, lass sie dir schmecken, wenn du in der Tiefebene wieder mal angekommen bis...

      mit lG Geli

      Löschen
  2. Liebe Geli,

    ganz toll sind Deine Bilder, aber auch die Erklärungen dazu. Man lernt doch immer noch dazu. Allerdings muss ich sagen, dass Feigen auch nicht mein Ding sind. Ich kenne sie aber nur in getrocknetem Zustand.

    Steht der Baum in Deinem Garten? Sehr dekorative Blätter hat er.

    Vielen Dank für diesen schönen Beitrag.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...nein liebe Jutta, habe bei dem Thema auf Wikipedia zurück gegriffen, ich habe weder einen Garten, schon gar nicht solch ein Baum und Feigen müssen es bei mir auf dem Tisch nicht sein...

      aber lG zu dir von Geli

      Löschen
  3. hmmmmm....superlecker liebe Geli. Ich liebe es wenn ich sie so vom Baum pflücken kann und sie direkt im Mund verschwinden. Ich mag Feigen sehr sehr gerne und habe richtig getrauert als mein Baum nach einem heftigen Sturm so abgeknickt war. Gott sei Dank wächst er von Jahr zu Jahr wieder und ich freue mich wenn er dann mal wieder soviel Früchte trägt so dass ich davon Marmelade machen kann^^


    Liebe Nachtgrüssle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...hallöle Nova, nun ja, die Geschmäcker sind ja verschieden und ich meine, das ist auch gut so, ich nahm sie hier für den Post, sonst kann ich drauf verzichten...

      schöne Tage für dich und lG

      Geli

      Löschen
  4. siehste so lernt man immer was dazu. Hier stehen sie zur Erntezeit Kistenweise in den Geschaeften sind aber aus Kalifornien nehme ich an. Die Italiener aber auch andere Neueinwanderer kaufen diese Fruechte.
    Ich kann nicht sagen das sie mich interessieren aber man muesste mal probieren, was??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...warum ißt du Alteinwanderer sowas nicht Gilla?...schmeckt es nur den Neuen?...

      also, habe dafür mal Interesse und koste, damit du weißt wovon du redest...

      lass es dir dann schmecken...

      lG Geli

      Löschen
  5. Klasse, Geli, ich wollte erst auch die Feige nehmen, aber die an Nachbars Baum waren noch so klein! Dafür genieße ich jetzt deine hier. :-)
    Ganz frisch vom Baum schmecken sie einfach am besten, finde ich. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ich lese nun hier öfters liebe Christa, dass viele diese Frucht gern essen...nun ja, ich kann ohne sie sein, anderes schmeckt mir da besser...

      lG Geli

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...