wir sehen gern bei Geli rein

Freitag, 5. September 2014

ob das klappt?

...ich lerne trinken...

ja das klingt komisch, aber ich trinke viel zu wenig, habe mir bereits durch viele verschiedene Tricks es mir angewöhnen wollen mehr zu trinken, leider klappte es bisher nicht so gut...

heute nun wieder eine neue Idee, ein neuer Versuch...

6 solche volle Gläser stehen nun in der Küche und *müssen* am Abend leer sein...es ist Wasser mit einem Hauch Apfelschorle, damit es wenigstens ein wenig Geschmack hat...


manche werden denken, das ist einfach, für mich aber nicht...ich bin einfach nie durstig, vergesse es dadurch und doch---man soll ja trinken, muss auch nicht gleich zu viel sein, aber wenn ich mit diesem System klarkomme, bin ich schon etwas weiter, schauen wir mal...

oder habt ihr noch einen anderen Tipp, wie ich es lösen könnte?

wie macht ihr das?
trinkt ihr genug?
wie viel ist genug?

danke an euch...man lernt ja nie aus !!

Kommentare:

  1. Also für mich war es noch nie ein Problem. Schon in D. habe ich immer viel und genug getrunken, und auch hier kommt es nicht zu kurz. So habe ich aber auch immer eine Flasche bei bzw. neben mir stehen. Trinke ja stilles Wasser, manchmal mit einem Spritzer Zitronensaft.

    Wenn du also z.B. eine Flasche auf deinen Schreibtisch stellst, wenn du am Computer sitzt, dann haste sie sofort im Auge, und dieses Erblicken könnte ja vielleicht auch helfen mehr zu trinken. So dann halt auch wenn du auf dem Sofa sitzt, am WE eine Tour machst....immer die Flasche dabei^^

    Ich denke mal die vollen Gläser in der Küche dürften wenig helfen, denn wenn du am Abend siehst dass da noch drei volle Gläser stehen, dann wirste die bestimmt auch nicht auf einmal austrinken.

    Übrigens habe ich die Flasche auch am Abend bzw. in der Nacht neben dem Bett stehen ;-)

    Man kann sagen: Wasserflaschen sind meine ständigen Begleiter, aber besser Wasserflaschen als Flaschen (auf Personen bezogen) *lacht*

    Viel Erfolg wünsche ich dir und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. hallo liebe Nova, danke für deine Tipps und darauf, es gleich immer in der Nähe zu deponieren, bin ich noch gar nicht gekommen, das ist natürlich auch eine sehr gute Variante...
    also muss ich mir auch so eine *Flasche* zulegen und vielleicht werde ich dann auf mein Pensum kommen...
    nachts habe ich was am Bett, aber nur, weil oft mein Mund wie ausgedörrt ist und da muss ich trinken, aber da reicht ein Schluck ;-)
    habe ein schönes WE und lG
    Geli

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe ein Glas hier stehen, in das 0,4 Liter passen.
    Darein morgens ein wenig Almdudler, der Rest Wasser. Ab Nachmittag nur noch pures Wasser, um die Nahrungsergänzungsmittel wie Vit. B, Magnesium, Vit. D einnehmen zu können. Dann koche ich mir noch einen Pudding, das ist ein halber Liter magere Milch mit Beerenobst.
    Früher in meiner Jugend habe ich mal FdH gemacht: Friß die Hälfte. Da habe ich aber auch das Trinken eingeschränkt. Das war nicht gut.
    Seit vielen Jahren achte ich nun drauf.
    Habe immer eine große Flasche Wasser - Medium - am Schreitisch stehen. huch, die ist ja schon wieder alle! Also eine neue holen.
    Ganz liebe Grüße deine Bärbel
    Nachts kann ich nichts trinken, weil mein Magen dann alles wieder hochschicken würde....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. he liebe Bärbel...pures Wasser bekomme ich einfach nicht hinter...freue mich ja sehr, was andere so tun, um dazu zu lernen und mal was anderes auszuprobieren...irgendwas muss ich finden, was einfach und doch gut für mich ist...
      ich übe mal weiter...:-)
      ein wunderschönes WE für dich und
      liebe Grüße, deine Geli

      Löschen
  4. Da geht es mir wie Dir: ich habe einfach zu selten Durst. Ich mache es mit drei 0,5 l Flaschen, die ich mir morgens mit Wasser befülle. Die schleppe ich dann so mit mir herum, auch für unterwegs.Im Moment mag ich einen Spritzer Apfelessig zugeben, mir schmeckt es ganz gut. Ich bin noch auf der Suche nach bruchfesten Glasflaschen in der Größe, die für mich bezahlbar sind. Ich habe da was gefunden, aber fast 20 € für so ein Fläschchen? Nein, dass muss nicht sein. Plastikflaschen sind nicht so mein Ding, wer weiß was sich da so an Schadstoffen löst, gerade wenn was Saures mit hinein kommt. LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja es ist einfach schwer ans Trinken zu denken, wenn der Durst fehlt liebe Claudia...
      aber es ist ja Klasse, hier so unterschiedliche Herangehensweisen zu lesen, dabei werde ich was finden, was gut für mich ist...
      danke...
      lG und schönes WE...Geli

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...