wir sehen gern bei Geli rein

Dienstag, 8. Januar 2008

Alle 12 Monate...

...ein hallo zur grauen Winterzeit...

gestern beim Stöbern auf den Blogs sah ich was, wo ich mich erinnerte, solche Bilder habe ich auch aus meinem Garten...

es war bei Daniela, so habe ich mir die Bilder herausgesucht und zeige sie euch nun hier...jeden Monat an der gleichen Stelle hatte ich ein Bild gemacht, so kann man gut das Wachsen und Gedeihen, aber auch das Blühen und Vergehen erkennen und im Raffer mal nachvollziehen...

hier im Januar ist alles nur kahl, man kann bis
hinter zum Nachbarn an seine Laube sehen
und alle Pflanzen sind wie weg...


dann kam nochmals Schnee, ist ja auch gut,
denn da bange ich immer für meine Rosen,
dass es ihnen nicht zu kalt wird ohne Schneeschutz...


na hier war ich schon sehr ungeduldig und
holte erst mal meine Putten und all meinen
Gartenschmuck heraus, damit wenigstens
ein paar Farbflecke da waren im März...


ja und hier die dunkelroten Ansätze der Rosen,
gut zu sehen, sie haben den Winter
wieder gemeistert und wollen blühen...


ja und bereits im Mai ist die Sicht bis hinter
nicht mehr möglich, es wächst zu,
und der Rosenbogen wird auch dichter...


im Juni erste volle Blüte der Rosen, viele Farben, viele Düfte...


im Juli ist es völlig undurchsichtig,
denn auch alles andere auf den Beeten ist am Blühen...


ganz im Hintergrund erkennt man vielleicht die Rudbekia,
sie sind für lange ein Sichtschutz für mich
gegen alle Nachbarn...
das leuchtende Gelb ist herrlich...

alles was kann blüht--und es ist alles...


es kommt wieder Licht in die Reihen und man erkennt,
wie doch viele Pflanzen ihre Arbeit getan haben...


Herbsstürme tun im November das Ihre
und damit kehrt Ruhe ein, der Blick wird wieder freier...


und da ist sie wieder, die Ruhe,
das Ausruhen und das Kraftschöpfen
für die kommende Saison...


ein Gartenjahr...es vergeht so schnell und wir werden sehen, auch diesmal ist die Zeit schnell um und man kann all seine Pläne, Wünsche, Neuigkeiten bei Sonnenschein im Garten verwirklichen...

allen wünsche ich dazu viel Erfolg und jeden Tag aufs Neue Freude...

Saba

Kommentare:

  1. Danke für den "Jahresschnelldurchlauf",liebe Saba!Das macht mir Mut,denn im Moment sieht es in unserem Garten so aus wie auf Deinem Januarfoto und es ist so trist,dass meine Phantasie weiterzudenken, wie gelähmt war...Doro

    AntwortenLöschen
  2. ach weisst du liebe Doro, mir gehts ja aehnlich, drum befasse ich mich zur Zeit mit allem was Farbe hat, was etwas bunt ist und gedanklich eben mit all den Vorfreuden, die zum Gartenjahr gehoeren...so kann man es gut schaffen, den Anschluss an den Fruehling zu bekommen...probiere es mal aus...

    viel Erfolg dabei von
    Saba

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine schöne Idee mit den Monatsbildern. Ich werde das in diesem Jahr auch mal machen.
    In meinem Garten sieht es im Moment so trostlos aus. Deshalb habe ich mir vorgenommen mehr Immergrünes zu pflanzen.
    Ich schaue mir die Fotos vom letzten Jahr auch sehr gerne an....erweckt die Vorfreude...

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee, Saba, ich glaube, das mach ich auch irgendwann mal ...
    LG - Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. @Angelika, ich denke damit müssen wir zur Zeit alle leben, dass es nicht bunt ist, aber hoffen können wir und wissen tun wir es---es wird wieder besser...

    lG Saba

    AntwortenLöschen
  6. @Ulline, nicht irgendwann Ulline, es ist Januar und das erste Bild ist fällig, sonst ist es wieder vorbei mit den Jahresbildern...:-(

    lG Saba

    AntwortenLöschen
  7. Mich stört eigentlich nie, wie mein Garten jetzt aussieht, mich stört das Grau am Himmel. Heute war Föhn in der Sonne über 10 +, da verändert sich meine Stimmung sofort und ich renne hinaus und schau, was evtl. schon mal aus der Erde spitzen könnte. Nur den grauen Himmel, den kann ich nicht ab.
    Danke Dir für den Jahresschnelldurchlauf, muß ja nicht betonen, daß ich morgen auch mal einen Stamm-Platz für das Foto des Monats aussuchen gehe. Morgen, nicht irgendwann (bin brav, gelt)
    Lieber Gruß vom Wurzerl

    AntwortenLöschen
  8. hallo Wurzerl, dass dein Garten dir so nahe ist, darum beneide ich dich, ich habe erst eine Anfahrt mit dem Auto und damit entgeht mir da so vieles...
    aber ich freue mich, wie doch die Monatsbilder andere angestachelt haben, es auch mal so zu tun...vor allem wenn es immer der gleiche Standort ist, das wird dann sehr bemerkenswert, wirst du sehen...viel Freude

    von Saba

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Saba!
    Toll, dass ich dich zu diesem schönen Post animieren konne. Für heuer habe ich mir auch vorgenommen ein Monatsfoto immer aus der gleichen Sicht zu machen. Da sieht man so schön, wie sich der Garten im Laufe des Jahres verändert.
    Viele liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...