wir sehen gern bei Geli rein

Dienstag, 22. April 2008

Das Märzveilchen...jetzt mal im April...

Das Märzveilchen - Viola odorata

Diese beliebte und wohlbekannte Veilchenart wird nicht nur wegen ihres süssen Duftes oder des sprichwörtlichen Veilchenblaus geschätzt. Hauptsächlich bekannt von der Parfümherstellung, wissen viele nicht, dass es schon seit Jahrhunderten seinen festen Platz in der Naturheilkunde hat. Das Veilchen gehört zu den meist gehuldigsten Blumen in der Dichtung, der Musik und in der Mystik. Die zierliche Blume wird in der Sympathie der Menschen wohl nur noch von der Rose übertroffen.

Botanischer Name

Ihr botanischer Name Viola odorata bedeutet "Veilchen - wohlriechend". Das Veilchen gehört in die Familie der Violaceae und ist eine rhizombildende Staude die ca. 10cm hoch wird. Lichte und halbschattige Plätze sind ihre bevorzugten Standorte. Im Garten fühlen sie sich unter sommergrünen Hecken und Büschen sehr wohl. In der freien Natur treffen wir sie an Waldrändern, Bachborten unter Bäumen, Hecken und Büschen. Es gibt rund 500 verschiedene Veilchenarten. Dem Duftveilchen sehr ähnlich sind das Hain- und das Waldveilchen. Für den Laien ist hier kaum ein optischer Unterschied zu erkennen. Einzig der Duft führt uns zu unserem Märzveilchen.


Märzveilchen

Der Himmel wölbt sich rein und blau,
Der Reif stellt Blumen aus zur Schau.
Am Fenster prangt ein flimmernder Flor,
Ein Jüngling steht, ihn betrachtend, davor,
Und hinter den Blumen blühet noch gar
Ein blaues, ein lächelndes Augenpaar,
Märzveilchen, wie jener noch keine gesehn.
Der Reif wird, angehaucht, zergehn.
Eisblumen fangen zu schmelzen an,
Und Gott sei gnädig dem jungen Mann
Hans Christian Andersen
(1805 – 1875)

eine wunderschöne Blume und Farbe...

schönen Abend allen von Saba

Kommentare:

  1. ooooooooooo wie ist das schön.
    Ein solches habe ich nicht in meinem Garten.

    Wie schön, dass es die Gartenblogs gibt. Nicht wahr? Ich entdecke immer wieder etwas neues.

    LG
    Ella

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Saba!
    Was für ein schöner Post! Ich liebe Veilchen auch sehr, habe aber nur Hornveilchen im Garten. Die finde ich aber auch sehr schön.

    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!
    LG, Daniela

    AntwortenLöschen
  3. @Ella, ich habe auch keines in meinem Garten, nur so wie Daniela die Hornveilchen...aber herrlich sehen sie aus...

    schönen Tag noch...von Saba

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Saba,
    ich habe tatsächlich einige im Garten. Sie gefallen mir sehr, aber leider neigen sie dazu, sich übermäßig auszusamen, da können sie schon mal lästig werden. Aber wenn sie blühen, ist das einfach ein phantastischer Anblick.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. @Angelika...ja, ja so ist das dann, es sieht sehr schön aus, aber es ist schlecht zu beherrschen, na da nehme ich dir welche ab dann :-)))))))

    schönen Abend von Saba

    AntwortenLöschen
  6. Ahhhh, Veilchen - ich mag sie, aber wenn sie nur nicht so vermehrungsfreudig wären. Im Moment habe ich sie im Griff, fast fehlt mir schon die Masse die ich mal hatte. Und heute habe ich auch über Hans-Christian Andersen etwas gepostet.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...