wir sehen gern bei Geli rein

Sonntag, 22. November 2009

vorletzter Einsatz...

...ja so haben wir den Freitag genutzt, es war gutes Wetter und somit war zuerst die Wiese mit dem letzten Mähen dran...

...dann ging es los, meine Hilfe machte alles winterfein...zuerst die kleinen Hecken...dann die Koniferen und die stehen ja im Garten ringsherum am Zaun, das ist schon allerhand...ich kann froh über diese Hilfe sein...

aber nun haben wir auch einen Häcksler und ich habe gleich alles gehäckselt, so wie es anklam und dann auch gleich als Winterschutz auf alle Beete gemacht...

5 solche Wannen sind voll geworden und fertig sind wir noch nicht, ein Drittel muß noch geschnitten werden...

aber ein Großteil hat nun schon seine Winterdecke bekommen...

die Rosen habe ich mit den größeren Zweigen gleich belegt...

...diese paar Farbtupfer sind alles, was man jetzt noch da sehen kann...man freut sich ja um diese Zeit noch darüber...

...also dann mal noch der Rest und wir sind fertig, schaffen wir auch noch...

Kommentare:

  1. Ja, einmal muß man damit beginnen, aber man muß auch den richtigen Schwung haben, dann läuft es fast von allein. Gefreut habe ich mich, als du sagtest, der Mulch kommt auf die Beete und unter die Hecken. So haben die Vögel auch im Winter die Möglichkeit, kleine Krabbler und Spinnen unter dem Mulch aufzuspüren. Die meisten Leute entsorgen so gründlich, dass die Vögel leer ausgehen, sie legen so großen Wert auf die Optik und denken einfach zu kurz.
    Liebe Grüße
    von Edith

    AntwortenLöschen
  2. ...ja liebe Edith, wo denn sonst mit dem Mulch hin, wäre ja dumm welchen zu kaufen, wenn man den nun mit dem eigenen Häcksler ab sofort selbst herstellen kann, bisher mußte ich kaufen, aber alles liegt dann im Winter unter Mulch oder Zweigen...ich bin ja dann nie dort und kann nicht sehen, ob sich die Tiere wohlfühlen, da du es sagst, kann ich ja beruhigt sein...danke dir, die Geli

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Geli, da hast du gründlich aufgeräumt.
    Ich bin auch soweit mit dem Garten fertig, mein letzten Blumenzwiebel habe ich auch noch im Garten verteilt.
    Nun kann der Winter kommen.

    LG Waltraud

    AntwortenLöschen
  4. Na, da hast du wirklich viel geschafft. Ich decke meine Beet schon seit Jahren für den Winter ab. Meistens mit Laub, aber auch mit Heckenschnitt. Die Nachbarn schütteln manchmal den Kopf aber das stört mich nicht. Mit einer dicken Schutzschicht haben im letzten Jahr trotz tiefer Temperaturen sogar die Schopflavendel überlebt.
    LG Anette

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...