wir sehen gern bei Geli rein

Samstag, 23. Oktober 2010

Feiern zur Erinnerung an die Völkerschlacht bei Leipzig

Zeitreise in das Jahr 1813 vom 15. bis 17. Oktober 2010

Vorsicht, schwere Geschütze: Soldaten-Darsteller auf dem historischen Markt in Liebertwolkwitz und vor unserem Lieblingslokal…

Wenn man sie ansieht, denkt man, man macht eine Zeitreise in das Jahr 1813 man konnte sie  unternehmen vom 15. bis 17. Oktober 2010 …

Auf dem historischen Marktplatz von Liebertwolkwitz und den angrenzenden Gehöften werden Ortsgeschichte und -geschichten aus der Zeit um 1813 dargestellt. Authentische, früher im Ort lebende Personen, von Pfarrer und Lehrer über Handwerker, Gastwirte und Bauern bis hin zu Gendarm und Richter werden den Markt bevölkern. Hinzu kommen Darsteller militärhistorischer Vereine, die - wie damals - in den Scheunen und auf den Böden einquartiert werden.

Etwas lauter geht es an den Torhäusern Markkleeberg und Dölitz zu. Hier prägen Pulverdampf, Gewehrsalven und Kanonenschüsse die Atmosphäre. Aber nicht Feindschaft oder Freude am Kriegsspiel ist die Motivation der Teilnehmer. Vielmehr begegnen sich Menschen aus ganz Europa, um am Biwakfeuer miteinander zu reden, gemeinsam zu kochen und so von anderen Kulturen zu lernen. Die Aktivitäten des Verbandes Jahrfeier Völkerschlacht bei Leipzig 1813 e.V. sind darauf ausgerichtet, an die blutigen Kämpfe zwischen den Armeen Napoleons und der Allianz von über einem Dutzend Völker zu erinnern und vor dem Vergessen zu bewahren.



Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts war die Völkerschlacht mit bis zu 600.000 Soldaten die größte Feldschlacht Europas. 2013 jährt sie sich zum 200. Mal. Auch das Leipziger Völkerschlachtdenkmal feiert dann seinen 100. Geburtstag….doch dazu später mal mehr…

hier erst mal 2 Gipsköche, die vor der Gaststätte zum Verweilen einladen…


und die Herren Soldaten waren zum Mittagsmahl an diesem Tag hier und nach einer Bitte von mir, ließen sie sich auch fotographieren, doch zuerst musste alles sitzen…


dann ging es los...


...na bitte---geht doch...

das wars für heute mit Grüßen für ein tolles, sonniges, herbstliches Wochenende...

Kommentare:

  1. Hallo Geli, eine interessante Zeitreise.
    Wünsche dir ein schönes WE.

    LG Waltraud

    AntwortenLöschen
  2. Solche Darstellungen finde ich auch immer toll.Ich freue mich schon auf den historischen Weihnachtsmarkt in Neuf Brisach, da läuft immer Louis der 14.te rum. Bei uns regnet es, soviel zum schönen Wochenende.

    Sei lieb gegrüßt
    von Edith

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Geli,
    bin aus dem Urlaub zurück und muss doch erst mal schauen was es in Leipzig Neues gibt.
    Bei euch ist ja immer was los.
    Ich wollte gestern Fotos vom Urlaub in meinen Blog stellen und habe festgestellt, dass die Foto und Videofunktion gar nicht reagiert. Ist bei dir offensichtlich nicht. Bin total genervt.

    DANKE für deine E-Mails. Ist alles angekommen!

    Schönen Sonntag wünschen wir euch
    bElla

    AntwortenLöschen
  4. ...wirklich Waltraud, man hatte sich so viel Mühe gegeben, um alles so wirklich wie möglich zu zeigen...lG Geli

    AntwortenLöschen
  5. na prima bElla, alles wieder daheim, da ist es ja auch schön...so denke ich immer, wenn ich wieder da bin...lG Geli

    AntwortenLöschen
  6. ...vor allem liebe Edith, sie geben sich alle solche Mühe, dass man glauben kann, es sei echt...na und auf den Weihnachtsmarkt freue ich mich wie ein Kind, ich liebe ihn so sehr...lG Geli

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...