wir sehen gern bei Geli rein

Montag, 30. Mai 2011

eine kleine Seltenheit...

...sahen wir gestern bei unserem Bummel....ja, für die Stadt ist es das, denn dieser Buntspecht ist nicht all zu oft zu entdecken...wir hatten Glück, er ließ es sich auch gefallen, dass ich Fotos mache und nun zeige ich es euch...




...wie man erkennen kann, hat er mich auch mit einem Auge immer im Visier...aber er erkannte, ich will ihm nix...also konnte ich fotographieren...

eine wunderbare Woche, heute hier mit 30°, ich werde etwas nachbräunen, soll ja vielleicht ab morgen dann doch mal etwas regnen...

am Abend habe ich wieder Konzertanrecht...freue mich schon drauf...

tschuess...

Kommentare:

  1. Hallo Geli
    Oh was für feine Fotos ....schon was besonderes so ein Buntspecht vor die Linse zu bekommen auch auf dem Land ,denn die sind sehr scheu .
    Grüne Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  2. ...ich hatte die Luft angehalten Sandra, damit mir das ja nicht entgeht :-))...

    schönen Tag für dich und

    lG Geli

    AntwortenLöschen
  3. Ein Buntspecht in der Stadt ist warscheinlich schon einigs gewöhnt. ;-)
    Viel Spaß im Konzert!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. tja malesawi, ich bin alt und grau, aber den sah ich das erste Mal...für mich ein Seltenheitswert...

    schönen Tag dir von der

    Geli

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Geli,
    das ist wirklich ein Glück gewesen, das Du da hattest!
    Tolle Fotos sind Dir gelungen.

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart
    Katinka

    AntwortenLöschen
  6. ...wie sagt man da Katinka...??..ein "junger" Mensch muss auch mal Glück haben, oder ?? :-)))))))...

    dir auch eine sonnige Woche und lG

    von der Geli

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Geli,
    da ist dir wirklich etwas Besonderes vor die Linse geflattert...sonst sieht man einen Specht nur mal auf dem Baum, aber aufs Foto wollen sie oft nicht....
    LG: Karin

    AntwortenLöschen
  8. na viel länger wäre es auch nicht gegangen Karin, ich hielt die Luft an...

    lG Geli

    AntwortenLöschen
  9. Toll Geli, solche tollen Fotos und das mitten in der Stad, Glückwunsch.Heute habe ich mir mal ein wenig Zeit genommen, bei dir ein wenig zu blättern. Im Moment gab es ja so viel im Garten zu tun, die ewige Gieserei, wenn man was ernten möchte. Nachdem ich nun meine Tomaten so vom Samen bis zur Pflanze durchgezogen habe, dann sollen sie auch nicht verdursten. Naja, und dann wird man auch älter, die Arbeit flutsch nicht so, aber das kennst du ja auch, wie ich festgestellt habe.
    mach langsam und mit Bedacht.
    Liebe Grüße
    von Edith

    AntwortenLöschen
  10. hallo Edith, ich kann es nachfühlen mit der Arbeit im Garten,aber ich habe es geschafft, meine kleine Oase nun sehr bedienfreundlich zu haben, nichts mehr wird angebaut, darum auch immer weniger Arbeit und dann noch heute REGEN, einfach toll...

    lG Geli

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...