wir sehen gern bei Geli rein

Samstag, 3. Dezember 2011

3.12.

....ein hallo an alle....wir sind wieder da, alles im grünen Bereich und in den kommenden Tagen werde ich so nach und nach hier wieder voll einsteigen...

ein ganz liebes Dankeschön an all die Kommentare, die in der Zeit hier eingegangen sind, es ist eine große Freude das zu lesen...

erst mal noch ein schönes Wochenende und ich gewöhne mich wieder an diese rauen Temperaturen, denn da wo wir waren, war es herrlich warm...


Essen und Trinken halten den Körper zusammen, ja und dann eben mal was weihnachtliches zu trinken...

Schwedischer Weihnachtspunsch Zutatenangaben ausgelegt für 6 Portionen:
1 Stück Ingwer, frischer, ca. 3 cm
1 Vanilleschote(n)
1 Stange/n Zimt
3 Nelken
3 Anis(Sternanis)
50 g Rosinen
50 g Mandeln, grob gehackt
1 Orange(n), Schale und Saft, (ungespritzt)
5 EL Zucker, brauner
1 Flasche Wein, rot, trocken, kräftig
200 ml Rum
1 Zitrone(n)(Schale und Saft), ungespritzt
3 Kardamom - Kapseln
3 Körner Piment
Zubereitung:
Den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Vanilleschote längs aufschlitzen, das Vanillemark herauskratzen und zusammen mit Vanilleschote, Ingwerscheiben, Zimtstange, Nelken, Kardamomkapseln und Pimentkörner in einen Topf geben. Sternanis mit Rosinen, Mandeln, Orangen- und Zitronenschale und -saft sowie Zucker dazugeben. Mit dem Rotwein aufgießen.
30 Minuten zugedeckt köcheln lassen und durch ein Sieb gießen. Den Rum untermischen und den Drink in hitzebeständige Gläser füllen.
Dieser Drink heizt kräftig ein. Wer es etwas sanfter mag, reduziert den Rum, lässt ihn ganz weg oder mischt mit Tee.



1 Kommentar:

  1. Guten Morgen, liebe Geli,
    das muss ja schon ein bisschen komisch sein, so vom warmen ins kühle Land zu kommen. Wirklich krass stelle ich mir das aber bei Minustemperaturen vor.

    Schönes Gedicht hast du ausgesucht und die Rezepte sind eine tolle Idee.

    Liebe Grüße. Bina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...