wir sehen gern bei Geli rein

Mittwoch, 16. Mai 2012

seht mal...

...ich habe eine wunderbare Blume aus Seide bekommen, sie ist ca. 35 cm im Durchmesser und 80 cm lang und ziehrt nun eine schlanke, gelbe Vase aus Glas...

Unter den Begriffen Kunstblumen oder Seidenblumen werden der Natur nachgebildete künstliche Pflanzen zusammengefasst, deren Farbe, Formen und Textur sich heute bei hochwertigen Produkten kaum von ihren natürlichen Vorbildern unterscheiden lassen.

Seidenblumen und Kunstblumen finden Verwendung als moderne Wohnungsdekoration.






Der Überlieferung nach gibt es künstliche Blumen seit etwa 3000 Jahren. Die erstmalige schriftliche Erwähnung wird aus dem Alten Testament abgeleitet. Im Buch der Könige wird im Kapitel „König Salomon und die Königin von Saba“ erwähnt, sie habe mit verschiedenen, dort aber nicht spezifizierten Rätseln geprüft, ob er ihrer würdig sei. In christlichen Legenden des Mittelalters wurden diese Rätsel konkretisiert. Und hier kommen künstliche Blumen ins Spiel.
Ein an Salomon gerichtetes Rätsel soll darin bestanden haben, herauszufinden, welche von zwölf Lilien echt und welche künstlich seien. Da er den Unterschied nicht mit bloßem Auge erkennen konnte, habe König Salomon Bienen in den Raum gelassen und beobachtet, auf welchen der Lilien sie sich niederlassen. Dies seien die echten gewesen.

Also er war ja ein heller Kopf.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...